Suche

Werbeanzeige

Menschen auf der ganzen Welt glauben an einen Wahlsieg Clintons

Vor allem in Lateinamerika glaubt man an Hillarys Erfolg

Hillary Clinton oder Donald Trump, wer wird die Wahl gewinnen? Fragt man Menschen aus aller Welt, trauen die wenigsten Menschen Trump einen Wahlsieg zu. Das ergab eine Umfrage des Mark- und Sozialforschungsinstituts Ipsos.

Werbeanzeige

Die meisten Bürger dieser Welt glauben, dass Hillary Clinton die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl gewinnen wird. Donald Trump wird nur in wenigen Ländern als Favorit gesehen. Das ergab eine kürzlich in 37 Ländern weltweit durchgeführte Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts Ipsos. In Deutschland sieht eine starke Mehrheit von 69 Prozent Hillary Clinton als kommende US-Präsidentin, an einen Sieg Trumps glauben nur 14 Prozent, 17 Prozent sind sich unsicher.

Lateinamerikaner schwören auf Clinton

Im weltweiten Vergleich führt Clinton vor allem in Lateinamerika haushoch, in Mexiko, Kolumbien und Chile glauben sogar über 80 Prozent an ihren Wahlsieg. Donald Trump sieht in allen Befragungsländern nur eine Minderheit als künftigen Präsidenten der USA. Am größten ist der Glaube an seinen Wahlerfolg in Serbien (40%), Montenegro (34%), Israel (33%) und China (32%). Dabei sehen in China fast ebenso viele Befragte Clinton vorn (28%), während 39 Prozent hier keine Aussage treffen können.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-12-42-30

Zur Studie: Diese Ergebnisse stammen aus einer Ipsos Globaladvisor Studie, die zwischen dem 23. September und 7. Oktober 2016 durchgeführt wurde. Für die Studie wurde eine internationale Stichprobe von 21.689 Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren in den USA und Kanada und zwischen 16 und 64 Jahren in allen anderen Ländern befragt. Die Länder mit den jeweiligen Fallzahlen entsprechen denen des Ergebnisrankings unten. Insgesamt wurde die Studie in 32 Ländern über das Ipsos Online Panel befragt. Zusätzlich wurden in Serbien und Montenegro persönliche Befragungen durchgeführt und in Tschechien, den Niederlanden und Norwegen eigene Online Umfragen eingesetzt.

Kommunikation

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem Ausgabepreis wird HelloFresh vor dem Börsengang mit 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro bewertet – und damit niedriger, als bei der letzten Finanzierungsrunde. Gibt es nun einen Bauchklatscher, nachdem der Börsengang 2015 nicht geklappt hat? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige