Suche

Werbeanzeige

Mehr Wettbewerb in Innenstädten

Mit zwölf neuen Malls und diversen Ausbauten verstärkt sich das Shopping-Center-Wachstum in Deutschland. Wie die Planungslisten des EHI-Retail Institute ausweisen, sind bis 2010 weitere 64 Center in Planung.

Werbeanzeige

Danach sind die Hälfte der in 2006 eröffneten zwölf neuen Center Innenstadt-Center, die andere Hälfte Stadtteil-Center. Keines der neuen Center werde auf der grünen Wiese eröffnet, berichtet das EHI. Der klare Trend zur zentralen Lage halte an. Dadurch werde sich in der Innenstadt der Wettbewerb zwischen traditioneller Einkaufsmeile und professionell geführtem Shopping-Center weiter verschärfen. In wie weit der selbständige Einzelhandel davon profitiere oder aber leidet, hänge in hohem Maße von der Integration der Center ab, erklären die Handelsexperten.

Nach einem Wildwuchs von oftmals sehr unattraktiven Fachmarktcentern auf der grünen Wiese und der Errichtung zahlreicher kleinerer innerstädtischer Center Ende der 90er Jahre dokumentiert das EHI dagegen eine Sättigung im Osten Deutschlands: Zum ersten Mal in der Geschichte eröffne kein einziges neues Center in den neuen Bundesländern, berichten die Forscher.

Bei den zwölf neuen Shopping-Center spricht das EHI von einer Gesamtfläche von 340 900 qm und einer vermietbaren handelsrelevanten Fläche von insgesamt 285 250 qm. Allerdings käme es auch bei bestehenden Centern laufend zu Flächenerweiterungen und -reduzierungen. Die dem EHI bis zum Jahresanfang 2007 gemeldeten derartigen Veränderungen ergäben unter dem Strich einen Zuwachs der Gesamtfläche von 35 600 qm respektive ein Plus von rund 20 000 qm Mietfläche. Besonders ins Gewicht fielen hier der Flächenausbau in den Centern Sophienhof (Kiel), Alstertal-Einkaufszentrum (Hamburg) und Ring-Center (Berlin).

Aktuell registriert das EHI (2007: Stichtag 1. Jan.) in Deutschland 384 großflächige Shopping-Center mit einer Gesamtfläche von 12,1 Millionen Quadratmetern.

www.ehi.org

Kommunikation

Profilschwäche von CDU und SPD stärkt polarisierende AfD – ein Kommentar von Karsten Kilian

Die Bundestagswahl 2017 ist vorbei, die politische Landschaft Deutschlands hat sich deutlich verändert. Die beiden Volksparteien haben klar verloren, die völkische Partei AfD ist zur drittstärksten Kraft geworden. Die FDP ist zurück. Eine Jamaika-Koalition kündigt sich an. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Einflussnahme, Fake-News, Dark-Ads: Facebook verschärft Regeln für politische Werbung

Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher in die Innenpolitik…

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige