Suche

Anzeige

Maßnahmenpaket für offenen Standard MHP

Free-TV-Anbieter und Gerätehersteller in Deutschland wollen die Einführung des digitalen Fernsehstandards Multimedia Home Platform (MHP) durch ein gemeinsames Maßnahmenpaket vorantreiben.

Anzeige

Bereits 2001 hatte man sich in der „Mainzer Erklärung“ grundsätzlich auf die Einführung von MHP in Deutschland verständigt. Jetzt einigten sich Vertreter von ARD, ZDF, der ProSiebenSat.1 Media AG, von RTL Television, Vertreter der Deutschen Landesmedienanstalten (DLM) und die Geräteindustrie im Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) bei einem Treffen in Berlin auf einen Maßnahmenkatalog zur Fortentwicklung der Erklärung. Sie hoben hervor, dass 2004 für die Einführung des interaktiven digitalen Fernsehens in Deutschland von entscheidender Bedeutung sei. Mit der Multimedia Home Platform (MHP) stehe dafür der optimale Standard zur Verfügung.

RTL, ARD und ZDF bieten seit Sommer 2002 MHP-Anwendungen als regulären Dienst im Free-TV an und entwickeln diese weiter. Die ProSiebenSat.1-Gruppe wird im Laufe des Jahres mit MHP-Anwendungen folgen. Zur Verbreitung des digitalen TV-Standards wird die Geräteindustrie intensiv an der Herstellung und Vermarktung von Free-TV-Receivern mit MHP-Schnittstelle zu ansprechenden Preisen arbeiten. Die Geräteindustrie im ZVEI wird 2004 verschiedene Free-TV-Gerätetypen auf MHP-Basis vermarkten. Die Landesmedienanstalten unterstützen diese Aktivitäten und setzen sich für die Verbreitung von MHP-Receivern in den Kabelnetzen ein.

Weitere Marktteilnehmer wie Premiere und die Kabelnetzbetreiber sind eingeladen, die Verbreitung des interaktiven digitalen Fernsehens auf Basis von MHP zu unterstützen. Die Multimedia Home Platform steht für interaktives digitales Mehrwertfernsehen ohne jegliche Zugangsbarrieren. Sie ermöglicht, neben den frei zugänglichen Programmen zahlreiche Zusatzdienste über praktisch jedes MHP-fähige Endgerät zu empfangen. Der offene Standard MHP erlaubt es allen Programmanbietern sowie den Netz- und Plattformbetreibern, sich an der Einführung des digitalen interaktiven Fernsehens zu beteiligen.

www.mhp.org

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige