Suche

Anzeige

Maschinen-Know-how IT-gestützt vermitteln

Immer komplexere Produkte, kurze Lieferzeiten und stagnierende Märkte: Diesen Herausforderungen begegnet der Verpackungsmaschinenhersteller Multivac mit einem langfristig angelegten Expansionskurs. Nach Informationen von Friederike Wagner, Fachjournalistin aus Sindelfingen mit Schwerpunkt IT sowie Maschinen- und Anlagenbau, unterstützt ein Produktkonfigurator der Camos Software und Beratung GmbH dabei die gesamte Angebots- und Auftragsabwicklung.

Anzeige

Die Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG liefert rund 5 500 Verpackungsmaschinen im Jahr an Kunden rund um den Globus. Bei Tiefziehverpackungsmaschinen ist das Unternehmen weltweit Marktführer. „Unser Geschäft läuft trotz der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in den Märkten gut. Doch haben wir uns mit einer Reihe von Herausforderungen auseinanderzusetzen. Unsere Kunden drängen auf kurze Lieferzeiten und die Verpackungslösungen werden immer anwendungsspezifischer“, sagt Christian Heinemann, Teamleiter Konfiguration bei Multivac. Daher beschäftigt das Unternehmen mit Sitz in Wolfertschwenden bei Kempten Verpackungsexperten, die für den Kunden eine für sein Produkt ideale Kombination von Verpackungsmaterial, Atmosphäre und Temperatur erarbeiten.

Zudem hat Multivac einen eigenen Geschäftsbereich Systeme, der Komplettlösungen inklusive Projektmanagement für den Verpackungsprozess entwickelt. Das Unternehmen erweitert aber auch die Vertriebsorganisation stetig, um in allen wichtigen und an Bedeutung gewinnenden Märkten präsent zu sein. Die Expansionsstrategie hat wiederum Auswirkungen auf die Produkte. „Unsere Maschinen werden auf den Bedarf der jeweiligen Kunden maßgeschneidert“, erläutert Heinemann. „Um dies noch besser standardisieren zu können, erhöhen wir den Modularisierungsgrad unserer Maschinen weiter. Darüber hinaus steigern wir den Automatisierungsgrad in Konstruktion und Projektierung – alles Maßnahmen, um den Markt schneller und kostengünstiger zu bedienen.“

Mithilfe der Software „Camos Configurator“ werden aber nicht nur die Angebote für neue, modulare Produkte konfiguriert, sondern auch Nachlieferungen und Sonderlösungen. Mehr dazu lesen Sie unter

www.marketingit.de/wissen

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige