Suche

Werbeanzeige

Marktforschung im Web 2.0

Das Web 2.0 zeichnet sich durch eine aktive Einbeziehung der Nutzer in die Produktion von Web-Inhalten aus. Hierzu gehört neben Meinungen zu Produkten auf Bewertungs-Portalen auch die Diskussion zu aktuellen Themen in Blogs und Online-Communities.

Werbeanzeige

von Matthias Hallmann

Die Bereitschaft der Nutzer zur Content-Generierung wird zunehmend auch für die Entwicklung neuer Konzepte in den Unternehmen genutzt (Crowdsourcing). Dadurch ergeben sich zwei Anwendungsfelder für die Marktforschung. Zum einen können die vom Nutzer im Web erstellten Inhalte ausgelesen und aufbereitet werden (Social Media Monitoring). Diese Methode ist insbesondere dazu geeignet, neue Anwendungen und Entwicklungen sowie neue Produkte frühzeitig (Pre Launch) beurteilen zu können, zum Beispiel im Rahmen der Trendforschung, des Risikomonitorings sowie zur Erfolgskontrolle von Werbemaßnahmen. Zum Anderen können Nutzer von Web 2.0-Anwendungen gezielt im Rahmen qualitativer Studien befragt werden.

Allerdings eignet sich das Web 2.0 nur eingeschränkt für die quantitative Forschung, weil die Nutzerschaft von Blogs oder geschlossenen Communities nun einmal nicht für die gesamte Internet-Nutzerschaft repräsentativ ist. So unterscheiden sich die Nutzer von hotel.de oder hrs.de, die dort auch aktiv Hotelbewertungen eingeben, deutlich von der hotelbuchenden Internet-Nutzerschaft insgesamt. Besonders „begeisterte“ und besonders unzufriedene Kunden sind darüber hinaus stärker motiviert von Ihren Erfahrungen zu berichten. Rückschlüsse von der einen „Web 2.0-aktiven“ auf die andere „passive, eher konsumierende“ Zielgruppe sind damit nur sehr eingeschränkt möglich.

Über den Autor:
Matthias Hallmann ist Geschäftsführer der Niederlassung der Innofact AG in Hamburg.

www.innofact.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige