Suche

Werbeanzeige

Marketing-Verband sucht den Deutschen Marketing-Preis-Träger für 2002

Zum 30. Mal vergibt der Deutsche Marketing-Verband in diesem Jahr die Top-Auszeichnung des Marketing in Deutschland. Prämiert wird ein Unternehmen aus Industrie, Handel oder Dienstleistung, das eine her-ausragende Marketingleistung reali-siert hat. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende April.

Werbeanzeige

Die Liste der bisherigen Marketing-Champions ist eindrucksvoll: Beiersdorf, Otto-Versand, BMW, Henkel, Würth, Milka, Obi, Volkswagen, Miele und zuletzt Red Bull.

Die Verleihung des Deutschen Marketing-Preises ist ein Highlight für die Marketingwelt. Sie erfolgt beim Deutschen Marketing-Tag am 8. November 2002 in München. Zu diesem Event des Marketing-Management wird der Preisträger seine Erfolgsstory den Teilnehmern exklusiv präsentieren.

Information und Ausschreibungsunterlagen bei:

Deutscher Marketing-Verband e.V.
Haroldstraße 14
40213 Düsseldorf
Tel. 0211 / 8 64 06 16, Fax: 0211 / 8 64 06 40
E-Mail: schindler@marketingverband.de
www.marketingverband.de

Kommunikation

Büro-Buddies und Karriere-Kumpel: Die Hälfte der Deutschen findet im Job Freunde fürs Leben

Viele Deutsche verbringen sehr viel Zeit mit Kolleginnen und Kollegen: Eine 40-Stunden Woche, und nach Feierabend gerne noch ein gemeinsames Getränk im Kollegenkreis. Die Hälfte der Berufstätigen in Deutschland hat im Büro bereits Freundschaften fürs Leben geschlossen. Immerhin jeder Zehnte pflegt sogar eine eheähnliche Vertrauensbeziehung am Arbeitsplatz. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige

Werbeanzeige