Suche

Anzeige

Markenpiraterie ist Verband ein Dorn im Auge

Produkt- und Markenpiraterie muss durch Gesetzgeber, Justiz und Polizei als organisierte Kriminalität behandelt werden. Das erklärt Christoph Kannengießer, Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes, vor dem Hintergrund, dass sie hohen wirtschaftlichen Schaden und gravierende Gefahren für Verbraucher verursacht.

Anzeige

Zudem fordert Kannengießer, die Straftatbestände für die Verletzung gewerblicher Schutzrechte aus dem Schatten des Nebenstrafrechts in das Licht des Strafgesetzbuches zu über- und Mindesthaftstrafen von sechs Monaten einzuführen: „Es kann nicht sein, dass trotz der erheblichen kriminellen Energie der Täter und den enormen Renditen, die mit Produkt- und Markenkriminalität erzielt werden könnten, die Fälscher faktisch kein Risiko eingehen, zu Gefängnisstrafen verurteilt zu werden.“

Angesichts der Erkenntnis, dass hinter Produkt- und Markenfälschung ähnliche und zum Teil sogar dieselben Strukturen organisierter Kriminalität stünden wie beim Waffen- oder Drogenhandel, sei eine intensivere Kooperation der Sicherheitsbehörden auf internationaler Ebene sowie zwischen Bund und Ländern notwendig. Auch die Verbreitung von Piraterieware im Internet müsse eingedämmt werden. Darüber hinaus brauche es bei der Aufklärung der Verbraucher, die sich der Brisanz des Problems offenkundig vielfach noch nicht hinreichend bewusst seien, die Unterstützung des Staates.

www.markenverband.de

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige