Suche

Anzeige

Markenlexikon

Wortbildmarke

Bei einer Wortbildmarke handelt es sich formal gesehen um „eine Bildmarke, bei der ein graphisch gestaltetes Wort Hauptbestandteil des ‚Bildes‘ ist“ (Samland, Unverwechselbar – Name, Claim & Marke, 2006, S. 101), z.B. der blau-rote Schriftzug der „Fitness Company“. Demgegenüber stellt eine Wortmarke markenrechtlichen Schutz für einen bestimmten Begriff an sich sicher (z.B. das Wort „Mercedes“ oder „Nivea“) und bei einer typischen Bildmarke wird ein Bild oder eine Zeichnung z.B. der Mercedes-Stern oder der „Swoosh“ von Nike markenrechtlich geschützt.

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus - wer kennt das nicht? Mit klarem Kopf durch die Wohlfühlwelt mancher Möbelhäuser zu kommen, ist gar nicht so einfach. Denn diese arbeiten mit Verführungstricks. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sammeltaxi-Selbstversuch: Alles Moia, oder was?

Soeben hat das Hamburger Verwaltungsgericht dem Sammeltaxi-Anbieter Moia verboten, seine Flotte auf 500…

Studien der Woche: Computer und Maschinen ersetzen immer mehr Arbeitnehmer

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Das Geschäft mit dem Durst: Getränkehersteller suchen neue Märkte

Cola, Limo, Brause: Der vergangene heiße Sommer hat vielen Getränkeherstellern in die Hände…

Anzeige