Suche

Anzeige

Markenlexikon

Verkehrsgeltung

ermöglicht einer Marke die Erlangung von Markenschutz ohne Eintragung in das Markenregister. Eine solche Marke wird auch als Benutzungsmarke bezeichnet. Voraussetzung für die Verkehrsgeltung ist allerdings, dass beteiligte Verkehrskreise (z.B. Händler und Endabnehmer) die Marke einem bestimmten Markenverwender zu-
ordnen (z.B. einem Händler oder Hersteller); der hierfür erforderliche Bekanntheitsgrad ist gesetzlich nicht eindeutig geregelt und variiert zwischen 15% und mehr als 50% (letzteres insbesondere bei Marken mit geringer Unterscheidungskraft); der durch Nutzung im Geschäftsverkehr und entsprechende Bekanntheit entstandene Markenschutz gilt jedoch nur für die jeweilige Region in der die Marke bekannt ist.

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Influencer Marketing: Das Briefing als Schlüssel zum Erfolg

Bei Marketingstrategen in Deutschland stehen Influencer als Vermittler von Markenbotschaften hoch im Kurs. Deren wichtigster Trumpf ist ihre Glaubwürdigkeit. Um die zu bewahren, braucht es umfassende Handlungsanweisungen, die sich auf drei Kategorien erstrecken. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken-Award 2019 – Die Finalisten: Ausflug in die City mit Toom

Bis zur Verleihung des Marken-Award am 21. Mai in Düsseldorf stellen wir in…

Studien der Woche: Fahrdienst Uber vor allem bei Jüngeren gefragt

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Influencer Marketing: Das Briefing als Schlüssel zum Erfolg

Bei Marketingstrategen in Deutschland stehen Influencer als Vermittler von Markenbotschaften hoch im Kurs.…

Anzeige