Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Veblen-Effekt

Auswahl von höherpreisigen Luxusmarken aufgrund ihrer inhärenten Öffentlichkeitswirksamkeit, um auf diese Weise bewusst finanziellen Wohlstand, Prestige, Status und Macht zu demonstrieren (benannt nach Thorstein Veblen); Veblen selbst benutze in seinem 1899 verfassten Klassiker „Theory of the Leisure Class“ (Theorie der feinen Leute) in diesem Zusammenhang den Begriff „Conspicuous Consumption“ (Demonstrativer Konsum).

Verwandte Fachbegriffe:

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fünf Tipps für das Sommerloch im B2B-Marketing, während sich andere eine Auszeit gönnen

Für die einen ist es die ruhigste Zeit des Jahres, für die anderen…

Redaktion, Digitalmarketing und TV unter einem Dach: FC Bayern München gründet Medientochter

FC Bayern München möchte die Digitalisierung weiter professionalisieren: Der Aufsichtsrat hat die Gründung…

Reinhard Springer im Videointerview über die vier F: Fokussieren. Fabulieren. Friends. Freude.

Springer & Jacoby-Altmeister Reinhard Springer erklärt im Videointerview mit der absatzwirtschaft den harten…

Werbeanzeige