Suche

Anzeige

Markenlexikon

Urheberrecht

Der im „Gesetz über Urheberrechte und verwandte Schutzgebiete“, kurz Urheberrechtsgesetz (UrhG), festgeschriebene Rechtsanspruch schützt „die Urheber von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst“ (§ 1 UrhG). Urheberrechtlich geschützt werden kann Gruber zufolge „lediglich die konkrete Darstellung der technischen Leistung, nicht aber die in der Darstellung verkörperte Idee.“ (Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberecht, 3. Aufl. 2010, S. 76) (Technische) Erfindungen gehören nicht dazu. Sie werden durch das Patent- bzw. Gebrauchsmustergesetz geschützt.

Synonym(e):

Copyright

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Anzeige