Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Unterscheidungskraft

einer Marke liegt vor, wenn diese dazu geeignet ist, das Angebot eines Unternehmens aus seiner Anonymität herauszugeben und auf diese Weise von Angeboten anderer Anbieter zu differenzieren. Bei fehlender Unterscheidungskraft einer Markierung ist diese nach § 8 Abs. 2 des Markengesetzes nicht schutzfähig; während die Prüfung der Markenfähigkeit abstrakt erfolgt, bezieht sich die Unterscheidungskraft konkret auf die zu kennzeichnenden Produkte eines Anbieters.

Verwandte Fachbegriffe:

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Hashtag der Stunde zum Thema Geschlechterdiskriminierung: #MannfüreinenTag

Was tun, wenn eine Frau einen Tag ein Mann sein dürfte/könnte? Auf Twitter…

Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden…

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Werbeanzeige