Suche

Anzeige

Markenlexikon

Sponsoring

lässt sich vereinfacht beschreiben als „bezahlte Präsenz von Marken auf und im Zusammenhang mit Veranstaltungen Dritter.“ (Kilian, 2010, S. 74) Erreicht werden kann dies durch systematische Förderung von Personen, Veranstaltungen und/oder Organisationen in Form von Finanzmitteln, Sach- und Dienstleistungen und/oder Know-how. Ziel von Sponsoring ist es, die Bekanntheit der eigenen Marke zu stärken und einen Imagetransfer von den gesponserten Personen und/oder Veranstaltungen auf die Marke zu erreichen. Neben dem Sportsponsoring zählen hierzu Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Umwelt, Soziales und Medien. (vgl. ebenda, S. 74) Meenaghan zufolge lässt sich Sponsoring (oder Sponsorship) beschreiben als ein „investment in an activity in return for access to the exploitable commercial potential associated with that activity“ (in: International Journal of Advertising, Vol. 10, Nr. 1, 1991, S. 36).

Synonym(e):

Sponsorship

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zalando im freien Fall: Der Berliner Online-Mode-Versender stürzt nach Total-Crash auf 2014er-Niveau

Alles muss raus! Das marktschreierische Motto von Schlussverkäufern holt den Online-Modeversender Zalando an…

Sears Watch, Cebit und Lindenstraße: Die Vergänglichkeit von Geschäftsmodellen und Marken

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Jahr 2118, also in hundert Jahren…

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger…

Anzeige