Suche

Anzeige

Markenlexikon

Recall

Recall bezeichnet die Fähigkeit, in der Vergangenheit liegende Wahrnehmungen oder Erlebnisse zu reproduzieren (ungestützter Abruf von Markenwissen). In der Markt-, Media- und Werbeforschung wird damit die Erinnerungsfähigkeit bezeichnet, diese Wahrnehmungen und Erlebnisse ohne Gedächtnisstützen aktiv zu reproduzieren; im Gegensatz dazu bezeichnet die Wiedererkennung oder gestützte Erinnerung (Recognition) eine passive Gedächtnisleistung (gestützter Abruf von Markenwissen, z.B. einem Markennamen; Recall-Messungen werden meist zur Ermittlung von Markenbekanntheit und Bekanntheitsgrad eingesetzt.

Synonym(e):

Freie Erinnerung Unaided Recall

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was der Mobile World Congress 2019 zur Causa Huawei, 5G und IoT verraten könnte

Der Mobile World Congress steht vor der Tür. Ab Montag trifft sich die…

Streamingdienst Soundcloud führt Ranking der 25 erfolgreichsten Apps an

Wer sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Dies hat nun der Fachdienst mobilbranche.de…

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Anzeige