Suche

Anzeige

Markenlexikon

Momentum

beschreibt in der Psychologie die kleinste wahrnehmbare Zeiteinheit, die beim Menschen ca. 1/18 Sekunde beträgt; in der Physik wiederum beschreibt der Begriff das Produkt zweier physikalischer Größen: Masse * Geschwindigkeit = „gezielte Wucht“; auf Markenkommunikation übertragen hat beispielsweise eine „Werbung ..
dann Momentum, wenn sie Überzeugung und Begeisterung auf einen Moment konzentriert“ (Jung/von Matt, Momentum, 2002, S. 12), sprich Werbeidee und Botschaft miteinander verschmelzen. Bei Momentum handelt es sich um den Augenblick, in dem sich das Spannungsverhältnis zwischen Unterhaltungsanspruch und Überzeugungsleistung „in Wohlgefallen auflöst“ und sich Jung und von Matt zufolge „die Aufmerksamkeit in einen didaktischen Erfolg umwandelt“ (ebenda). Für hohes Momentum ist deshalb kennzeichnend, dass es „nicht nur die Sinne an[spricht], sondern dem Denken eine neue Richtung [gibt]“ (ebenda, S. 13).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige