Suche

Anzeige

Markenlexikon

Markentreiber

Bei Markentreibern handelt es sich Brandmeyer et al. zufolge um die „Ursachen für den Markenerfolg“ (Marken stark machen, 2008, S. 153). Entscheidend ist dabei die „Treiberwirkung“ der Erfolgsursachen, d.h. ihr Einfluss auf Kaufbereitschaft und Markenbindung. Markentreiber lassen sich definieren als Hebel zur Stärkung einer
Marke und der ihr innewohnenden Aktivierungskräfte. Dabei geht es stets um Ursache-/Wirkungszusammenhänge, sprich um die Treiberwirkung von Markenleistungen. Ausgehend von der Markenidentität und den hieraus abgeleiteten Markenelementen gilt es, die Bestandteile und Aktivitäten zu ermitteln, die ursächlich für den (Wieder-)Kauf einer Marke sind und zu einer Mehrpreisbereitschaft beitragen. Markentreiber-Analysen zielen dabei auf die Entschlüsselung des „Erfolgsmusters der Marke“.

Synonym(e):

Brand Driver Markenerfolgsursachen

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Allianz der Fachhändler: Verkaufen im Schwarm – lohnend aber tückisch

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Online-Welt sichtbarer zu sein und geschlossen…

Anstieg bei Beschwerden wegen Werbung in sozialen Netzwerken: Deutscher Werberat präsentiert Jahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Beschwerdebilanz für 2018 vorgelegt: Danach mussten 46 Verbände…

Anzeige