Suche

Anzeige

Markenlexikon

Markenelemente

Als gestalterische Ausdrucksformen der Markenidentität tragen Markenelemente Kilian zufolge dazu bei, „die mit einer Marke verbundenen Assoziationen zu optimieren und die Wiedererkennung zu maximieren. Meist handelt es sich bei Markenelementen um einfache konzeptionelle Einheiten, die gezielt ein oder zwei Sinneskanale ansprechen, zum Beispiel Farben, Formen, Tone und Schlüsselbilder.“ (2010, S. 54) Neben primären Markenelementen, die direkt aus der Markenidentität abgeleitet sind und der Identifizierung und Differenzierung der Marke dienen, zahlen hierzu auch sekundäre Markenelemente anderer Entitäten, zum Beispiel Darstellungen von Prominenten oder Partnermarken. (vgl. Kilian, 2007, S. 58 und S. 63)
Als Gestaltungsparameter zur Markierung einer Leistung umfassen Markenelemente bzw. -bestandteile u.a. Markennamen (z.B. Marlboro), Domains (z.B. http://www.markenolymp.de), Formen (z.B. Autodesign bei BMW), Farben (z.B. blau/weiß bei Nivea), Schrifttypen (z.B. Coca-Cola Schriftzug), Logos (z.B. Mercedes-Stern), inkl. Signets und Emblemen, Charaktere (z.B. Michelin-Mann), Slogans/Claims (z.B. „Da weiß man was man hat“ bei Persil), Markenklang (z.B. „Di-di-di-dii-di“ der Deutschen Telekom), inkl. Jingles, Verpackungen (z.B. Papierumverpackung bei Underberg-Flaschen) und Schlüsselbilder (z.B. grünfarbenes Segelschiff für Beck’s).

Synonym(e):

Markenbestandteile Branding Elements

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark Zuckerberg befindet sich seit Monaten trotzdem in Büßerpose. Nun folgte der nächste Fauxpas des 34-Jährigen, während eines Podcast-Interviews mit der Techreporterin Kara Swisher. So wolle Zuckerberg Holocaust-Leugnungen auf Facebook nicht löschen. Ein paar Stunden später versuchte das Unternehmen, den Schaden zu minimieren. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige