Suche

Anzeige

Markenlexikon

Logo

Visuelle (oder akustische) Darstellung einer Marke, häufig des Markennamens; während ein auch als Wortbildmarke bezeichnetes Schriftlogo den Markennamen in einer besonderen Schreibweise darstellt (Coca-Cola-Schriftzug), repräsentiert eine Bildmarke oder ein Bildlogo eine Marke abstrakt (Deutsche Bank) oder konkret (Lufthansa). (vgl. Kilian, 2009, S. 64) Bildlogos lassen sich weiter wie folgt unterscheiden: (1) ikonisch (direkter Bezug: bildhaft, anschaulich, konkret; hohe Ähnlichkeit), (2) indexikalisch (indirekter Bezug: z.B. auf die Folgen eines Objektes) und (3) symbolisch (kein Bezug: abstrakt; vereinbart, erlernte Bedeutung).
Daneben werden fallweise auch Embleme bzw. Charaktere (real oder fiktiv) als Bildlogos verwendet. Deutlich an Bedeutung gewonnen haben in den letzten Jahren akustische Markenklange, sogenannte Audio- oder Sound-Logos. Sie werden vielfach in Verbindung mit dem (animierten) visuellen Logo verwendet (Deutsche Telekom) oder in Form von Jingles realisiert, d.h. als vertonte Markennamen oder Claims (Haribo).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige