Suche

Anzeige

Markenlexikon

Klassische Handelsmarke

Form einer Handelsmarke, die qualitativ mit einer durchschnittlichen Herstellermarke vergleichbar ist, jedoch preislich deutlich darunter liegt. Als Kaufargument steht nicht, wie bei Gattungsmarken, der günstige Preis im Fokus, sondern das gute Preis-Leistungsverhältnis; eine klassische Handelsmarke zeichnet sich durch Imitation einer Herstellermarke aus, weshalb fallweise auch von Imitationsmarke die Rede ist. Typisches Beispiel ist das Müsli „Gletscherkrone“ von Aldi-Nord, das sich sowohl im Namen als auch in der Verpackungsgestaltung an der Herstellermarke „Schneekoppe“ orientiert.

Synonym(e):

Äquivalenzmarke Private Label

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

Anzeige