Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Involvement

Spezielle Form der Aktivierung, hervorgerufen durch einen Stimulus, die sich durch den Grad der Objektorientierung (z.B. gegenüber einer Marke) auszeichnet, wobei üblicherweise zwischen „low“ und „high“ involvement unterschieden wird. Involvement „bezeichnet den Grad der „Ich-Beteiligung“, mit dem sich eine Person
für bestimmte Sachverhalte und Aufgaben interessiert und einsetzt“ (Fischer/Hieronimus/Kranz, 2002, S. 23); ähnlich beschreiben Woisetschläger und Vogel Involvement als „das innere Engagement, die Ich-Beteiligung, die emotionale Zuwendung zu einer Sache“ (Absatzwirtschaft, 7/2005, S. 19). Hohes Involvement kann somit als „tieferes Interesse“ an einer Sache, z.B. einem Markenprodukt, verstanden werden. Allgemein beschreibt Involvement die Empfänglichkeit von Konsumenten für Kommunikationsangebote, ausgehend von deren persönlicher Relevanz, vom Ausmaß an Erregung, Interesse oder wachgerufenem Schwung/Elan bzw. (An)Trieb, vom Aktivierungsniveau bzw. von der zielorientierten Erregungskapazität; das Involvement entscheidet somit über die zur Verfügung stehenden Verarbeitungskapazitäten, d.h. über die Bereitschaft zur Bereitstellung von Aufmerksamkeit gegenüber einer Informationsquelle. Ratchford zufolge lässt sich Involvement beschreiben als „attention to something because it is somehow relevant or important“ (New insights about the FCB grid, 1987, S. 25).

Synonym(e):

Ich-Beteiligung

Verwandte Fachbegriffe:

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Vom Wu-Tang Clan bis hin zum kleinen Snapchat-Geist: Wie das Logo, so die Marke

Viele Markenzeichen großer deutscher Firmen haben eine lange Tradition. Gingen früher allerdings die…

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Werbeanzeige