Suche

Anzeige

Markenlexikon

Ingredient Branding

Form einer Markenallianz im B-2-B Bereich für mehrstufige Märkte, bei der Materialien, Komponenten oder Teile markiert werden, die in anderen Produkten zum Einsatz kommen und deren Leistung vom Endkunden als eigenständiger Bestandteil dieser Produkte wahrgenommen wird; entscheidend ist, dass es sich um wesentliche Bestandteile des Endprodukts handelt, wobei zwischen Begleitenden Marken und Verarbeitungsmarken unterschieden werden kann. Grundsätzlich bieten sich InBrands als Weg aus der Anonymität auf nachgelagerten Stufen an mit denen ein Nachfragesog (Pull-Effekt) von Endkundenseite her erzeugt werden kann. Baumgarth zufolge lässt sich Ingredient Branding verstehen als „Markenpolitik investiver Verbrauchsgüter, die aus der Sicht der jeweiligen Zielgruppe eie Marke darstellen“ (in: Esch (Hrsg.), Moderne Markenführung, 4. Aufl., 2005, S. 462); Ziel der mehrstufigen Markenpolitik ist es Demmler zufolge, „wesentliche Komponenten eines Gesamtprodukts, „essential ingredients“, die für den Kunden vormals nicht in Erscheinung traten, bis zum Endverbraucher hin zu markieren und dadurch Gewinn bringend aufzuwerten.“ (Geleitwort Microban, in: Pförtsch/Müller, Die Marke in der Marke, 2006, S. XI)

Synonym(e):

InBranding Komponentenmarke Component Brand

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige