Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Fünf Sinne

Zu den fünf, die Wahrnehmung des Menschen prägenden Sinnen zählen der Sehsinn (visuell), der Hörsinn (auditiv), der Tastsinn (haptisch) sowie der Geruchssinn (olfaktorisch) und der Geschmackssinn (gustatorisch). Hierzu Kilian: „Während des Wahrnehmungsprozesses nehmen die räumlich voneinander getrennten Sinnesorgane Informationen über weitgehend unabhängige Sinneskanäle auf, um sie anschließend zu einem ganzheitlichen Bild zusammenzufügen.“ ( Multisensuales Markendesign als Basis ganzheitlicher Markenkommunikation, in: Flor-ack/Scarabis/Primosch (Hrsg.), Psychologie der Markenführung, 2007, S. 326) Aus Sicht der Markenkommunikation gibt es dabei Kilian zufolge zu beachten, dass „Marken bewusst und gewollt oft nur mono- oder duosensual [kommunizieren], das heißt auf einem oder zwei Sinneskanälen – meist visuell und akustisch.“ (ebenda, S. 323)

Synonym(e):

Five Senses

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen hat. So räumten die Mitarbeiter einfach kurzerhand die Regale leer. Statt der Produkte wurden Aufsteller platziert mit den Sätzen: "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig". mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Werbeanzeige