Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Familienmarke

Breite der Herstellermarkenstrategie: Vermarktung mehrerer Leistungen unter einer Marke, z.B. Nivea (Beiersdorf), Milka (Kraft) und Ford; alle Marken einer Familie tragen den gleichen Namen, können aber individuell durchaus verschieden sein; Esch und Bräutigam zufolge ist dann von Familienmarken die Rede, wenn „alle Produkte einer Produktlinie bzw. Produktbereichs unter einer Marke geführt [werden]“ (in: Esch/Tomczak et al., Corporate Brand Management, 2004, S. 132); vergleichbar mit „Warengruppen- und Segmentmarken“ des Handels.

Synonym(e):

Produktgruppenmarke Range-Marke

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Büroalltag: Warum ist Sitzen eigentlich so schlecht?

64.000 Stunden – das ist die Anzahl der Stunden, die Sie alleine im Büro im Laufe Ihres Arbeitslebens im Sitzen verbringen. Das klingt nicht sehr gesund, oder? Warum Sitzen so schlecht ist und wie Sie trotz Bürojob fit bleiben können, lesen Sie hier. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes…

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Werbeanzeige