Suche

Werbeanzeige

Markenlexikon

Alliteration

literarische Stilfigur, die häufig bei Künstlernamen, Markennamen oder Slogans Verwendung findet. Der aus dem Lateinischen stammende Ausdruck bedeutet so viel wie „Buchstabe“ und beschreibt Wortpaare oder (Halb-)Sätze, bei denen zwei oder mehrere benachbarte Wörter den gleichen Anfangslaut (und damit meist, aber nicht immer den gleichen Anfangsbuchstaben) haben. Slogan-Beispiele: „Hartmann hilft heilen“, „Me, Myself & Mey“ und „Manner mag man eben“; Namens-Beispiele: „CurryKing (Meica), Chupa Chups und Trip-Trap.

Verwandte Fachbegriffe:

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige