Suche

Anzeige

Markenhersteller bescheinigen dem Online-Outlet „Vente-privee“ positives Image

Der Online-Shopping-Club Vente-privee verkauft an seine rund 13,2 Millionen Mitglieder Warenüberhänge renommierter Marken im Rahmen von drei- bis fünftägigen Verkaufsaktionen. Die Shopping-Events werden in enger Zusammenarbeit mit bekannten internationalen Marken aus vielfältigen Bereichen organisiert, zum Beispiel Mode, Accessoires, Haushaltswaren, Spielwaren, High-Tech und Gastronomie. Zur Optimierung der Service-Qualität initiierte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Ipsos-Institut eine Studie zur Zufriedenheit der rund 1 200 Markenhersteller mit den Dienstleistungen der Website. Mit einer durchschnittlichen Zufriedenheitsnote von 7,9 von 10 möglichen Punkten belege die Untersuchung die positiven Erfahrungen der befragten Hersteller mit dem Service von Vente-privee.

Anzeige

Magalie Mudet, verantwortliche Leiterin der Studie bei Ipsos, erklärt: „Die Ergebnisse der Studie sind durchweg sehr positiv. Alle Performance-Indikatoren erreichen Werte, die weit über den üblichen Standards für eine Business-to-Business-Öffentlichkeit liegen.“ Die Frage nach einer weiteren Zusammenarbeit mit dem exklusiven Einkaufsclub hätten 99 Prozent der befragten Marken bejaht. In einem von starker Konkurrenz geprägten Umfeld setze sich Vente-privee damit deutlich ab. Denn bei Herstellern, die gleichzeitig mit mehreren Partnern arbeiten, verzeichne die Website einen Vorsprung von 24 Punkten vor ihren Konkurrenten.

Beim Kriterium Vertrauen erreicht die Website laut Ipsos-Studie die Note 8,3 von 10. Dies spiegele die Verbundenheit und Treue der Markenpartner zu Vente-privee wider. 99 Prozent der Befragten würden den Online-Shopping-Club Kollegen oder anderen Geschäftspartnern weiterempfehlen. Abgefragt worden seien bei den B-to-B-Partnern auch die Service-Qualität, die hochwertige Online-Präsentation der Marken und der Bekanntheitsgrad von Vente-privee. In allen Kategorien habe das E-Commerce-Unternehmen außergewöhnlich gut abgeschnitten. Das positive Image von Vente-privee werde mit 8,5 von 10 Punkten unterstrichen. Die Studie zur Zufriedenheit seiner Geschäftspartner dient dem Shopping-Club dazu, die Bedürfnisse und Wünsche der Marken besser zu verstehen und bestmöglich umzusetzen. Das Unternehmen beschäftigt 1 400 Mitarbeiter und realisierte im Jahr 2010 einen Umsatz von 969 Millionen Euro.

www.vente-privee.com

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das Team rund um die Online Marketing Rockstars zum Desaster. Die Gäste wurden ohne es zu merken, Zeuge des „miesesten Partybetrugs des Jahres“, wie die Bild titelt. Statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double. Und OMR-Chef Philipp Westermeyer versuchte daraufhin diesen Fauxpas in einer Kommunikationsoffensive zu erklären - was nicht sehr gut gelang. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige