Suche

Anzeige

Marken-Award 2015 erstmals auch für „Bestes Marken-Momentum“

Jana Ina Zarella

Die Ausschreibung für den Marken-Award 2015 läuft: Alle Unternehmen und Agenturen, die Unternehmens- und Produktmarken betreuen, können sich ab sofort anmelden und ihre beste Marke einreichen. Die absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und der Deutsche Marketing-Verband (DMV) vergeben bereits zum 15. Mal den Preis für exzellente Markenführung in drei Kategorien. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Night of the Brands am 10. März 2015 im Düsseldorfer Capitol statt.

Anzeige

Ausgezeichnet werden der Beste Markenrelaunch, die Beste Marken-Dehnung und – ganz neu – das Beste Marken-Momentum. Die neue Kategorie ersetzt die bisherige „Beste Neue Marke“. Zu der Neuerung sagt Christian Thunig, Jury-Vorsitzender und stellvertretender Chefredakteur der absatzwirtschaft: „Die prominent besetzte Jury wollte damit ein Zeichen setzen und Unternehmen würdigen können, die sich einfach durch gute Markenführung auszeichnen. Das war schon seit langem ein Anliegen, eine etwas offenere Kategorie zu haben.“ Unternehmen mit einem guten Corporate oder Brand Design, einer globalen Markenstrategie, Business-to-Business-Markenstrategie, Dachmarkenstrategie oder auch weiterhin mit einer neuen Marke können sich hier bewerben.

Bewerbung bedeutet Motivationsschub

Christian Thunig sieht das als Aufforderung: „Schon aus der Marken-Award-Bewerbung ziehen viele Marketingorganisationen eine hohe Motivation. Das sollten sich die Markenmacher nicht entgehen lassen.“ In der Tat gewinnen nicht nur die drei besten, sondern auch die neun Finalisten, denn diese erscheinen alle im Marken-Sonderheft mit ihren Best Practices. Zudem werden von der Jury bis zu zehn weitere bemerkenswerte Bewerber von der Jury ausgewählt, die im Laufe des Jahres in der absatzwirtschaft Erwähnung finden.

Bewerben können sich Unternehmen aus allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft (Dienstleistung, Handel, Konsumgüter, Investitionsgüter, Medien, Business-to-Business, Mittelstand etc.) sowie nichtkommerzielle und staatliche Organisationen. Voraussetzung ist, dass die entscheidende markenstrategische Weichenstellung nicht länger als vier Jahre zurückliegt.

Bewerbungsphase endet am 10. November

Alle Interessenten werden gebeten, sich auf der Webseite www.marken-award.de zu registrieren, um die Kommunikation und die folgenden Abstimmungsschritte zu vereinfachen. Zudem gibt es dort die aktuellen Ausschreibungsunterlagen sowie eine Musterbewerbung. Im Dezember 2014 sichtet und bewertet die Jury alle Einreichungen und benennt für jede Kategorie drei Finalisten. Diese werden im Januar 2015 zu einer Abschlusspräsentation in Düsseldorf eingeladen.

Bewerbungsschluss ist der 10. November 2014. Weitere Informationen unter www.marken-award.de.

Kommunikation

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Weg von der Billig-Mentalität: Kommt jetzt wirklich die Wende?

Während E-Commerce-Shops und Handelsketten zur Schnäppchenjagd beim Black Friday blasen, stellen Marktforscher eine…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige