Suche

Anzeige

MapInfo Markführer bei location-based CRM-Lösungen

22. Dezember 2000. MapInfo, Anbieter von M-Commerce-Basistechnologien, ist nach einer IDC-Studie Marktführer sowohl bei ortsbezogenen CRM-Lösungen als auch beim Einsatz dieser Technologien im Mobilfunk.

Anzeige

Nach einer Untersuchung der Marktforscher von IDC wird sich der Markt für CRM-Systeme in den nächsten drei Jahren fast vervierfachen. Für 2004 erwarten die Analysten ein Marktvolumen von 125 Milliarden US-Dollar. Eine wesentliche Rolle in dieser Entwicklung wird der Einsatz von ortsbezogenen, geographischen Anwendungen spielen, die die virtuelle Welt der Informationen mit der realen Welt verbinden – alle nicht-digitalen Waren müssen schließlich auf „normalen“ Wegen an den Konsumenten geliefert werden. Zu MapInfo und Partner Oracle heißt es in der IDC-Studie: „Derzeit ist das Team MapInfo/Oracle führend in der Unterstützung raumbezogener Technologien.“ Die Befragung der 15 wichtigsten Anbieter von Analysetools ergab, dass 13 von ihnen MapInfo-Produkte einsetzen oder dies planen.

Weitere Infos unter www.mapinfo.de

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Allianz der Fachhändler: Verkaufen im Schwarm – lohnend aber tückisch

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Online-Welt sichtbarer zu sein und geschlossen…

Anstieg bei Beschwerden wegen Werbung in sozialen Netzwerken: Deutscher Werberat präsentiert Jahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Beschwerdebilanz für 2018 vorgelegt: Danach mussten 46 Verbände…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige