Suche

Anzeige

„Lidl lohnt sich. Auch“: Penny eröffnet Weihnachtsspot-Saison und will sich mit Konkurrenz versöhnen

Und los geht es: Penny startet als erstes mit seiner Weihnachtskampagne:In einer zweiminütigen Weihnachtsschnulze geht es um das Thema Versöhnung. Dabei bietet Penny sogar Wettbewerber Lidl die Versöhnung an.

Anzeige

Mittlerweile gehört es für Marken zum guten Ton, extra für Weihnachten mit einer schnulzigen Geschichten daherzukommen und die Konsumenten zu rühren. Dabei ist in den letzten Jahren ein richtiger Konkurrenzkampf um den besten Spot ausgebrochen. Penny beginnt in diesem Jahr.

„Der Claim spiegelt das Anliegen von Penny wider, sowohl Nahversorger zu sein als auch Gemeinschaft zu fördern“, verkündet die Penny-Agentur Serviceplan, München, in ihrer Pressemitteilung.

Deshalb können Teilnehmer bis zum 03.12.2017 bei einem Gewinnspiel mitmachen und einen von 4.500 Versöhnungsweinen gewinnen: So erhalten die Gewinner einen Versöhnungswein mit Zahlenschloss samt passendem Zahlencode. „Den Wein, der sich in einer vorfrankierten Box befindet, senden Sie an die Person weiter, mit der Sie sich versöhnen möchten“, so Penny.

Konkurrenzverhalten ablegen zu Weihnachten

Und weil auch Penny Streitereien hervorrief, vor allem mit Konkurrent Lidl, reicht der Discounter diesem die Hand und zeigt eine Anzeige mit den Worten „Lidl lohnt sich. Auch“.

 

Digital

Tech-Pionier, Investor, Philanthrop: Microsoft-Mitbegründer Paul Allen im Alter von 65 Jahren gestorben

Microsoft-Mitgründer Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Sein Unternehmen Vulcan Inc. teilte dies am Montag im Namen seiner Familie mit. Allen hatte 1975 gemeinsam mit Bill Gates das Unternehmen Microsoft gegründet. Der Tech-Pionier war zudem ein milliardenschwerer Investor und Besitzer zweier US-Profisport-Teams. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Krise dauert trotz Millionen-Bußgeld an: Ex-Audi-Chef bleibt in U-Haft und Unternehmen muss Sammelklagen befürchten

Audi hat sich bereit erklärt, eine Geldbuße in Höhe von 800 Millionen Euro…

Tech-Pionier, Investor, Philanthrop: Microsoft-Mitbegründer Paul Allen im Alter von 65 Jahren gestorben

Microsoft-Mitgründer Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Sein Unternehmen Vulcan…

„Niemand verlässt den Job, weil alles toll ist“: Instagram-Gründer Systrom über seinen Abgang bei Facebook

Das Berufsleben sei hart, sagte der Instagram-Gründer Kevin Systrom nun gegenüber CNBC. Zu…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige