Suche

Werbeanzeige

Lead Management Summit 2016: „Nimm den Hammer in die Hand“

„Nimm den Hammer in die Hand und mach Lead Management zu DEINEM Projekt!“ In Anlehnung an den berühmten Hornbach-Slogan gibt der Lead Management Summit 2016 den Teilnehmern schlagkräftigen Support an die Hand, um Lead Management in ihrem Unternehmen endlich mit voller Power anzugehen.

Werbeanzeige

Wiederkehrende Kongresse zu einem bestimmten Thema inhaltlich immer wieder neu und spannend aufzuladen, ist eine Herausforderung. Dabei geht es nicht nur darum, jedes Jahr geeignete Speaker und Cases zu finden, sondern auch darum, der gesamten Veranstaltung ein übergeordnetes Motto zu geben, an dem sich Programm und Gestaltung ähnlich wie an einem roten Faden orientieren.

Ausgehend von der Diskussion beim Lead Management Partnertreffen auf der IT & Business in Stuttgart war sich Marconomy diesmal sehr schnell einig, unter welche Headline sie ihren vierten Lead Management Summit stellen wollten: „Nimm den Hammer in die Hand – und mach Lead Management zu Deinem Projekt!“ Denn das, woran es auch im Lead Management nur allzu oft hapert, ist die praktische Umsetzung eines Themas, zu dem theoretisches Wissen sowie das Bewusstsein für seine Relevanz durchaus vorhanden sind.

Lead Management endlich anpacken – mit neuer Programmstruktur

Angelehnt an den berühmten Hornbach-Slogan möchte Marconomy – das B2B-Portal gemeinsam mit den Referenten und Partnern dabei helfen, Lead Management mit dem notwendigen Know-how und den richtigen Argumenten in Ihrem Unternehmen endlich anzupacken und strukturiert voranzutreiben. Denn Lead Management ist unerlässlich, um konkurrenzfähig zu bleiben!

Dafür wurde die Programmstruktur einer umfangreichen Überarbeitung unterzogen: Sie orientiert sich erstmalig am individuellen Kenntnisstand der Teilnehmer sowie an den einzelnen Stufen des Lead Management Prozesses:

– Entwicklung einer Buyer Persona

– Content schaffen und einsetzen

Customer Journey: Touchpoints erkennen und nutzen

Nurturing-Prozesse entwickeln und optimieren

Scoring unter verschiedenen Blickpunkten

– CRM und Lead Management effizient verknüpfen

– Leadmanagement mit Vertriebspartnern

– Data Management

Am Vormittag des ersten Kongresstages erfolgt eine kurze fachliche Einführung in jedes Thema: Definition des Begriffs, Relevanz im Lead Management-Prozess und Praxis-Insights. Nachdem sich die Teilnehmer am Vormittag Einblick in die Themenkomplexe verschafft haben, können sie am Nachmittag selbst entscheiden, welche Bereiche sie vertiefen möchten. Hierfür gibt es die Break-Out Sessions, die von den Teilnehmern individuell zusammengestellt werden. Weitere Informationen sowie ausführliche Experten-Interviews zu den einzelnen Themenbereichen finden Sie hier!

Der 4. Lead Management Summit findet am 12. und 13. April 2016 im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Bei Anmeldung bis zum 13. März können Sie die Veranstaltung zum Vorteilspreis von 595,- € besuchen!

Digital

PR-Debakel: Facebooks Werbechef erntet für Trump-freundliche Auslegung der Wahl-Untersuchung Shitstorm

Facebook kann in seiner Kommunikation im Moment nichts mehr richtigmachen. So auch am Wochenende, als Werbechef Rob Goldman bei den andauernden Ermittlungen um die russische Einmischung in die US-Wahl mittels Anzeigen auf Facebook Äußerungen auf Twitter machte, die Präsident Trump in die Hände spielten. Nach 48 Stunden im Fegefeuer der sozialen Medien ruderte Goldman nun bedröppelt zurück.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige