Suche

Werbeanzeige

LAE 2007: Was ist neu?

Die LAE 2007 liefert aktuelle Daten zum Entscheidermarkt. In den beiden zurückliegenden Jahren führte die wirtschaftliche Lage zu Veränderungen der Märkte und Medien im B-to-B-Segment. Was ist neu?

Werbeanzeige

Neu abgefragt wird das Magazin Cicero und die Zeitung Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Als Kombination geht die Euro / Markt und Mittelstand Kombi mit ein, und die Welt gesamt enthält ab 2007 neben „Die Welt“ auch „Welt kompakt“. Auch bei den Zielgruppen stellt sich die LAE 2007 neu auf: Als neue Berufe führt sie jetzt auch den Allgemeinmediziner beziehungsweise Praktischen Arzt sowie den Facharzt (ohne Allgemeinmediziner). Als neue Aufgabe im Unternehmen kommt die Finanzverwaltung hinzu, ebenso Umsatzgrößenklassen für Freie Berufe.

Die Geschäftsbereiche für das Entscheidermodell erhöhen sich von 16 auf 21, hinzu kommen „Anmietung oder Kauf von Immobilien (Büro- bzw. Produktionsstätten)“, „PKW/ Geschäfts-/ Dienstwagen“, „Kleintransporter/ Kleinlaster/ LKW“, „Paket- und Kurierdienste“ und „Energie, zum Beispiel: Auswahl des Lieferanten“. Zu den nicht mehr dargestellte Zielgruppen gehören „IT-Anlagen/ -Systeme/ EDV: Scanner“, „CD-Brenner“, „DVD-Laufwerke“, „DAT-Streamer“, „Spezielle Hardware für computergestützte(s) Design“, „Konstruktion“ und „Fertigung (CAD/CAM/CIM).“

Die Abfrage der Nutzung von Online-Angeboten erweitern die Analysten auf „Privates Homebanking“, „Online-Banking“, „Einkauf von Büchern“, „Kauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen wie Theater, Sportereignisse., Konzerte“ und „Einkauf von (Musik-)CDs, Videos/ DVDs“.

Erste Reichweitenergebnisse finden sie hier. Im Segment der Tageszeitungen ist das Handelsblatt mit 287 000 Entscheidern (Reichweite: 12,7 Prozent) erneut reichweitenstärkster Titel. Damit behauptet das Blatt seinen Vorsprung auf den Zweitplatzierten, die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Die FAZ kommt auf 262 000 Entscheider (Reichweite: 11,6 Prozent). „Die erneute deutliche Marktführerschaft des Handelsblatts ist ein schöner Ausdruck der Stabilität und der Power des Blattes und zugleich Belohnung für die redaktionellen und verlegerischen Anstrengungen der vergangenen Jahre“, erklärt Joachim Liebler, Geschäftsführer beim Handelsblatt.

Zu den Reichweitengewinnern gehört die Financial Times Deutschland. Mit einem Zuwachs um 20 Prozent konnte das Blatt seine Reichweite im Vergleich zur LAE 2005 weiter ausbauen und und ihre Reichweite auf 134 000 Entscheider erhöhen. „Die Financial Times Deutschland setzt auch in der LAE 2007 ihren Erfolgskurs ungebrochen fort. Mit ihren hohen Zuwächsen zeigt die FTD, dass moderner Qualitätsjournalismus für Entscheider unverzichtbar für die tägliche Information ist,“ erklärt Mario Suchert, Leiter Vermarktung der FTD.

Im Segment der Wirtschaftsmagazine erreicht die WirtschaftsWoche ein kräftiges Wachstum. Mit nunmehr 268 000 Entscheidern (+25 000 Entscheider) legt die Wirtschaftswoche in der Reichweite auf 11,9 Prozent zu. Das bedeutet ein Wachstum in Höhe von mehr als 12 Prozent im Vergleich zur LAE 2005. Die LAE erhebt die Reichweiten von 29 deutschen Wirtschaftsmagazinen und -zeitungen. Sie steht repräsentativ für die Mediennutzung von 2,3 Millionen Entscheidungsträgern in Deutschland und bietet Informationen über den Verlauf von Entscheidungsprozessen in Unternehmen und deren Investitionsplanung. mu

Mehr Informationen über Methode und Ergebnisse finden Sie bei Immediate Software, Bremen (hier erfolgt die Auswertung der Daten).

Die wichtigsten Daten zu den LAE-Titeln und Kombinationen finden Sie auch über die LAE-Titel Datenbank der GWP.

www.lae.de

Digital

Warum immer mehr Influencer zu Produkt-Entwicklern werden und wie Marken das nutzen sollten

„2018 werden immer mehr Marken Influencer nicht nur als Produkt-Promoter, sondern auch als Produkt-Entwickler einsetzen“, ist sich Björn Wenzel, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Lucky Shareman, sicher. Fünf Gründe, warum es sich für Marken lohnt, Influencer in den Kreations- und Herstellungsprozess von Produkten miteinzubeziehen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zukunftsorientiertes Handeln der Fachmedienhäuser: Die Fachpresse 2017 verzeichnet Umsatzplus

Erfolgskurs mit Perspektive: Deutsche Fachmedienhäuser verzeichnen 2017 ein Umsatzplus von 4,6 Prozent. Insgesamt…

Fünf Tipps für das Sommerloch im B2B-Marketing, während sich andere eine Auszeit gönnen

Für die einen ist es die ruhigste Zeit des Jahres, für die anderen…

Redaktion, Digitalmarketing und TV unter einem Dach: FC Bayern München gründet Medientochter

FC Bayern München möchte die Digitalisierung weiter professionalisieren: Der Aufsichtsrat hat die Gründung…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige