Suche

Anzeige

Lady Gaga knackt 18-Millionen-Marke

Lady Gaga hat jetzt 18 Millionen Fans, die ihr im Kurznachrichtendienst Twitter folgen, und damit dort einen neuen Rekord aufgestellt. Die Popsängerin ist die erste Nutzerin der Microblogging-Seite, die mit ihren sogenannten Followern die 18-Millionen-Grenzen überschritten hat. Mit dieser hohen Zahl an Leuten, die den Tweets – also Twitter-Kurznachrichten – der 25-Jährigen folgen, lässt die Starsängerin andere Promis wie den Zweitplatzierten Justin Bieber mit 16,4 Millionen Followern weit hinter sich.

Anzeige

„Kann nicht glauben, dass ich 18.000.000 Twitter-Monster habe. Das ist echt krass. Vor ein paar Jahren hatte ich noch kaum welche“, verkündete Lady Gaga gleich auf Twitter.

Für die professionelle Selbstvermarkterin bedeuten 18 Millionen Fans, die in Echtzeit wissen, was ihr Idol gerade tut, einen guten zusätzlichen Vertriebskanal, denn Lady Gaga produziert sich als fleißige Posterin. Meistens geht es dabei nämlich um Werbung in eigener Sache: ob neues Video oder neue Platte oder aktuellen Fernsehauftritt.

Hinter Lady Gaga und Mister Biber folgen in den Top Ten der Twitter-Giganten zunächst Sängerin Katy Perry mit 13,9 Millionen Fans auf dem dritten Platz und Sängerin Shakira mit 12,6 Millionen an vierte Stelle. Dahinter liegen Reality-TV-Star Kim Kardashian mit 12,5 Millionen Followern sowie Britney Spears, Barack Obama und Rihanna.

www.ladygaga.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige