Werbeanzeige

Kundenservice-App liefert Kennzahlen

Der Anbieter Cloud-basierter Kundenservice-Software Zendesk hat seine iPad-App an die Anforderungen zunehmend mobil arbeitender Kundenservice-Teams angepasst. Mit der überarbeiteten Version ist die iPad-App erstmals auch auf Deutsch verfügbar. Mit der App haben Service-Agenten alle nötigen Informationen rund um ihre Kunden und die Service-Performance immer und überall zur Hand.

Werbeanzeige

Seit dem Launch der ersten iPad-App vor zwei Jahren hat sich die Zahl der Unternehmen, die im Kundenservice auf mobile Apps setzen, verdoppelt. Heute nutzen mehr als 60 Prozent der Zendesk-Kunden eine der mobilen Apps des Unternehmens. Die iPad-App ist dabei die beliebteste Tablet Customer Service App. Die deutsche Version der App bietet mobil abrufbare Performance-Kennzahlen und detaillierte Kundenhistorien.

„Unsere erste ‚Zendesk für iPad’ App veränderte die Arbeitsweise und Organisation von Kundenservice. Plötzlich konnten Agenten von überall her antworten“, sagt Adrian McDermott, Senior Vice President of Product Development bei Zendesk. „Jetzt ändern wir die Art und Weise, wie Service Teams ihre Performance im Blick behalten. Mit unserer neuen App können Service-Manager immer ein Auge auf die Leistung ihres Teams und die passenden Kennzahlen haben – in 14 verschiedenen Sprachen.“

Detaillierte Kundenhistorie wird angezeigt

Mit den neuen Reporting Dashboards auf dem iPad können Team-Leiter in drei verschiedenen Ansichten durch Daten und Kennzahlen navigieren: Erste Ansicht ist ein Leaderboard, das einen schnellen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen wie Kundenzufriedenheit, gelöste Tickets, Antwortzeit und die Produktivität des Support-Teams liefert. Zweitens kann die Ticket-Aktivität angezeigt werden, die Trends und Details rund um das Ticketaufkommen und die Effizienz und Qualität der Antworten der Service-Agenten liefert. Und drittens lässt sich die First-Response-Statistik aufrufen, die eine interaktive Ansicht liefert, wie lange es in frei wählbaren Zeitintervallen gedauert hat, bis auf Kundenanfragen geantwortet wurde.

Zusätzlich bietet Zendesk für iPad eine detaillierte Übersicht über die bisherige Kundenhistorie im Service, egal, ob der Kunde ein Unternehmen mit mehreren Ansprechpartnern ist oder eine Privatperson. Das Service Team erhält somit eine Gesamtsicht auf die bisherige Interaktion mit dem Kunden und kann besser auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben eingehen. Die neue App ist in den folgenden Sprachen erschienen: Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch, Englisch (US/ UK), Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Dänisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht/ traditionell) und Koreanisch. Sie im Apple App Store und unter www.zendesk.com/mobile verfügbar.

Kommunikation

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag des Gründer-Festivals Bits & Pretzels in München der Top-Star: Richard Branson, Multi-Milliardär, ewiger Sunnyboy und Abenteurer. Im Gepäck hatte er viele Anekdötchen, Lob für Deutschland und eine dezidierte Meinung zum Brexit: „Ich entschuldige mich beim Rest Europas.“ mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag…

Bits & Pretzels 2016: die Bilder vom Auftakt des Gründer-Events zum Oktoberfest

Silicon Valley-Spirit meets Oktoberfest-"Sprit": Mit dieser gewagten Kombination haben die Macher des Münchner…

Die neue Marketing-Frau bei Nestlé Deutschland: Jolanda Schwirtz folgt auf Lars Wöbcke

Bei Nestlé stehen Veränderungen an: Marketing- und Kommunikationschef Lars Wöbcke geht. Es folgt:…

Werbeanzeige

Werbeanzeige