Suche

Anzeige

Kundenpräferenzen fließen in Onlinemarketing-Kampagnen ein

Teradata Ecircle, ein Geschäftsbereich der Teradata Corporation, hat seine Kampagnen-Management-Lösung erweitert. Die neueste Version bietet neben einer weiterentwickelten Benutzeroberfläche neue Funktionen für das Onlinemarketing, etwa die Segmentierung in sozialen Netzwerken und eine engere Integration mit dem Inbound- und Outbound-Marketing. Zusätzlich sind die Funktionen des Real-Time Interaction Managers und des eC-messengers jetzt nahtlos in das Kampagnen-Management integriert.

Anzeige

„Das Kampagnen-Management war immer eine Lösung, die von Marketers für Marketers entwickelt wurde – und so soll es auch bleiben. Wir entwickeln die Lösung ständig weiter, um den Anforderungen eines sich ständig verändernden Marktes gerecht zu werden“, sagt Gonzalo Hidalgo, General Manager Customer Interaction Management von Teradata Ecircle. „Die Integration der einzelnen Marketinglösungen erlaubt es unseren Kunden, sich ein vollständigeres Bild über ihre Interessenten zu verschaffen und sie über die jeweils besten Kanäle anzusprechen.“

Ad-hoc-Analyse plus detaillierte Kennzahlen

Ein wesentlicher Vorteil des Teradata Kampagnen-Managements ist nach Unternehmensinformationen die neue Benutzeroberfläche. Sie macht den Bildschirm zu einem starken, aber einfach zu bedienenden, interaktiven Dashboard, das den Marketer bei der Umsetzung, Steuerung und Erfolgskontrolle seiner Kampagnen unterstützt. Durch gemeinsame Informationstafeln („schwarze Bretter“) und eine straffere Navigation wird die Zusammenarbeit der Teams effizienter. Eine leistungsstarke Engine hinter dem intuitiven Benutzerinterface erlaubt es dem Marketer, seine Kampagnen sehr flexibel anzupassen. Von einer einzigen Plattform aus kann er Inbound- und Outbound-Kampagnen managen und dabei über multiple Kanäle hinweg seine Angebote sehr gezielt auf das Profil des jeweiligen Interessenten ausrichten.

Alle Aktivitäten werden über erweiterte Analyse-Tools gemessen, die sowohl die Ad-hoc-Analyse als auch detaillierte Kennzahlen über Umsatz versus Kosten, RoI nach Kanälen oder Response-Raten liefern. Eine neue Reporting-Workbench bietet Visualisierungs­werk­zeuge mit Landkarten und Heat Maps sowie ein „Point-und-Click-Reporting.“

Social-Media-Daten für die Segmentierung

Mit der Schnittstelle zu sozialen Netzwerken kann der Marketer Social-Media-Daten für die Segmentierung heranziehen. Das Tool erfasst Kundenpräferenzen und andere Informationen aus Facebook – einschließlich persönlicher Interessen, „Likes“ und Freunden – und kombiniert sie automatisch mit vorhandenen Daten aus anderen Kanälen. Das erweitert die Funktionalität des Teradata Kampagnen-Managements ganz erheblich und bietet völlig neue Möglichkeiten der Personalisierung.

Kommunikation

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark Zuckerberg befindet sich seit Monaten trotzdem in Büßerpose. Nun folgte der nächste Fauxpas des 34-Jährigen, während eines Podcast-Interviews mit der Techreporterin Kara Swisher. So wolle Zuckerberg Holocaust-Leugnungen auf Facebook nicht löschen. Ein paar Stunden später versuchte das Unternehmen, den Schaden zu minimieren. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige