Suche

Anzeige

Kultursponsoring: 40 Prozent gehen in die eigene Werbung

Über 85 Prozent der Kulturinstitutionen in der Bundesrepublik machten bereits Erfahrung mit Sponsoringpartnerschaften und bewerten die Zusammenarbeit fast ausschließlich positiv. Die Berliner Agentur Causales befragte deren Management nach seiner Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.

Anzeige

Danach investieren die Kulturbetriebe 40 Prozent der Sponsoringleistungen in die eigene Werbung – im Vergleich zu 2005 eine Steigerung um 10 Prozent – und bauen dadurch die Bekanntheit ihrer Dachmarke aus. In mehr als 40 Prozent der Einrichtungen betreuen eigene Marketingabteilungen die Sponsoringpartnerschaften. Fast 4 Prozent verfügen sogar über eine spezielle Sponsoringabteilung.

„Die Wirtschaftsunternehmen fördern mit einem Viertel der investierten Gelder die Kulturinstitution an sich, während zwei Jahre zuvor noch mehr als 80 Prozent in einzelne Projekte oder Veranstaltungen investiert wurden“, berichten die Experten. Knapp zwei Drittel der Sponsoren, die zu mehr als 50 Prozent Großunternehmen seien, engagierten sich kontinuierlich für mindestens zwei Jahre.

93 Prozent der befragten Kulturinstitutionen gehen davon aus, dass die Bedeutung des Kultursponsorings weiter zunehmen werde. Drei Viertel der Kulturinstitutionen sind sehr stark an einer Sponsoringpartnerschaft interessiert und 60 Prozent der Befragten halten für die Akquise von Partnern aus der Wirtschaft die Zusammenarbeit mit einer externen Agentur für notwendig.

Im Vergleich zur 2005 haben sich die Sponsoringmaßnahmen bei den befragten Kulturinstitutionen um mehr als 100 Prozent auf 6,7 Prozent der Gesamteinnahmen gesteigert.

www.kulturmarken.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige