Suche

Anzeige

Krieg muss als Vorwand zur Datensammlung herhalten

Der Online-Werber Silver Carrot wittert im Irak-Krieg die Chance zum großen Geschäft. Seine Online-Umfrage zum Irak-Krieg kann nur beantwortet werden, wenn ausführliche Angaben über die eigene Person gemacht werden.

Anzeige

Nicht ohne Grund: Schließlich muss ja ein „kostenloses“ T-Shirt mit dem Aufdruck „God Bless America“ an jeden Umfrageteilnehmer zugestellt werden. Lediglich Porto- und Bearbeitungskosten von fast sechs Dollar muss der glücklich Beschenkte berappen, wie er auf einer Unterseite erforschen kann. Zugestellt wird nur in den USA.

Der Trick ist nicht neu: auf verschiedenen Websites werden Banner eingeblendet, die dem Leser eine Frage stellen und ihn zur Beantwortung einer Umfrage einladen. Und da selten eine Frage die US-Amerikaner so sehr bewegt hat, wie der jetzt begonnene Irak-Krieg, schaltet SilverCarrot kurzerhand Banner mit der Frage: „Should America go to War?“ Zwischen den Bildern von Saddam Hussein und dem mit dem Irak eigentlich nicht in Zusammenhang stehenden Osama bin Laden werden die Surfer beschworen: „Your Vote is Needed!“

In Wahrheit wird aber nicht die Stimme benötigt, denn nirgends sind Auswertungen dieser und früherer Umfragen (etwa ob man glaube, dass „Chicago“ den Oscar für den Besten Film erhalten werde“) zu finden. Der Direktvermarkter ist vielmehr an Userdaten interessiert, um diese seiner nach eigenen Angaben bereits mehr als 20 Mio. Personen umfassenden Datenbank einzuverleiben.

www.silvercarrot.com

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige