Suche

Anzeige

„Krass, ist der riesig”: Samsung tappt mit IFA-Spot in Sexismus-Falle

In einem kleinen 32-Sekunden-Clip stellt Samsung seinen QLED Gaming Monitor vor. Der Versuch, das schnöde IFA-Thema etwas flotter und frecher zu präsentieren, ging dabei allerdings gehörig schief. Vorgeführt wird der “weltweit größte Ultra Wide-Monitor” von einer Moderatorin, die offenbar dazu verdonnert worden war, sich dumm und hilflos zu geben. Das Social-Web ist empört. Tenor: “Hallo Samsung, das ist sexistisch”.

Anzeige

In dem Werbe-Filmchen ist die junge Moderatorin vor dem Monitor zu sehen. Ihr erster Kommentar: “Krass, ist der riesig.” Genau in diesem Duktus geht es weiter. So gibt sie gespielt überfordert zu, dass sie von den technischen Details null Ahnung habe und deshalb ihren Freund gefragt hätte, was für ihn das Wichtigste bei einem Gaming Monitor sei.
Dann liest sie, weiterhin gespielt dümmlich, die technischen Details vor, die ihr Freund ihr aufs Smartphone geschickt hat. Ihr Fazit: “Wenn er das sagt, wird das bestimmt auch stimmen.”

Werbfilm floppt

Die Reaktionen zum Spot

Die Reaktionen auf den Spot ließen nicht lange auf sich warten. So twitterte Katarina Werdert beispielsweise: “Von technischen Details haben Frauen also keine Ahnung, Hauptsache, *das Teil ist riesig”. Oder Karen: “Alter, jetzt drehn die frei! Ich bin sprachlos. Fehlt nur, dass die fragt, obs das Teil auch in rosa gibt!”

Zu Recht merkt Robert Franken via Twitter an, dass der Spot nicht nur sexistisch sei, sondern dass so etwas nicht einfach passiere: “Da schauen viele von Euch drauf, bevor es live geht.”

Wie Franken, sehen das jedoch nicht alle. So meint Gerald Hensel:

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Allianz der Fachhändler: Verkaufen im Schwarm – lohnend aber tückisch

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Online-Welt sichtbarer zu sein und geschlossen…

Anstieg bei Beschwerden wegen Werbung in sozialen Netzwerken: Deutscher Werberat präsentiert Jahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Beschwerdebilanz für 2018 vorgelegt: Danach mussten 46 Verbände…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige