Suche

Anzeige

Krankenbesuch am Messestand als Marketing-Experiment

Pharmaunternehmen zählen in den USA zu den großen, aber nicht unbedingt zu den innovativsten Werbetreibern. Die Experiential-Marketing-Aktion zur Promotion des Neuroleptikums Seroquel ist eine aktuelle Ausnahme.

Anzeige

Die Aktion fand während der jährlichen American Psychiatric Association Konferenz statt. Der Hersteller, Astra Zeneca, ließ dort nämlich einen ungewöhnlichen Stand aufbauen. Er ähnelte einem Wohnhaus mit zwei Eingängen und lud Ärzte sozusagen in das Umfeld ihrer Patienten ein, wobei Besucher zwischen dem Eingang für Schizophrenie oder für bipolare Erkrankung wählen konnten.

Mehr über die Aktion, die von der Cadient Group konzipiert wurde, und die kreative Grundidee lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige