Suche

Anzeige

Kostenlose Erweiterung für Reportingsystem Piwik

Das Open-Source Reportingsystem Piwik erhält eine Erweiterung, mit der Web-Reports jetzt auch aus Apache-Logfiles erzeugt werden könne. Der Importer namens Apache2Piwik wurde von der Mobile-Agentur Clanmo in Auftrag gegeben und steht ab sofort als Open Source zur Verfügung. „Wir planen den verstärkten Einsatz von Piwik für unsere Systeme, benötigen dafür aber die Möglichkeit, Reports auch aus Logfiles zu erzeugen. Da diese Funktionalität auch für viele andere Piwik-Anwender nützlich sein kann, haben wir uns dazu entschlossen, den Code freizugeben“, sagt Clanmo Geschäftsführer Felix Heimbrecht.

Anzeige

Piwik werde von deutschen Datenschützern ausdrücklich zur Webanalyse empfohlen, da die Software die erhobenen Daten auf hauseigenen Servern verarbeitet und über Plugins zur Anonymisierung von Daten verfügt. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten wie Google Analytics könnten mit Piwik daher Reporting-Systeme aufgesetzt werden, die den sehr hohen Datenschutzanforderungen von Clanmo-Kunden, darunter die Unternehmen Lufthansa, Audi und TUI, gerecht werden. Die Clanmo GmbH ist eine Agentur für Mobile Brand Experience und Mobile Commerce und betreut Kunden sowohl strategisch als auch konzeptionell bei der mobilen Markenführung und der Entwicklung des mobilen Service-Portfolios.

www.clearcode.cc/open-source-projects/google2piwik/
www.piwik.org
www.clanmo.com

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige