Suche

Anzeige

Konsumenten haben Angst sich zu verausgaben

Die aktuelle Wirtschaftslage trübt nach einer neuen EARSandEYES-Umfrage die Lust vieler Deutschen am Weihnachtsshopping. Fast jeder fünfte Befragte will in diesem Jahr weniger, eher nützliche Dinge oder gar nichts verschenken. Mit Kürzung oder Streichung des Weihnachtsgelds rechnen immerhin acht Prozent.

Anzeige

Eine aktuelle Online-Untersuchung des Hamburger Marktforschungsinstituts EARSandEYES unter 1633 Befragten zwischen 14 und 59 Jahren zeigt, dass die derzeitige wirtschaftliche Situation die Freigiebigkeit bei vielen bremst. 18 Prozent der befragten Internet-User gaben an, dass die Wirtschaftssituation bei ihnen Auswirkungen auf den Kauf von Weihnachtsgeschenken hat (Männer: 20 Prozent, Frauen: 16 Prozent): Zwölf Prozent aller Befragten werden in diesem Jahr weniger verschenken, drei Prozent wollen ihren Lieben eher nützliche Dinge zukommen lassen und zwei Prozent legen dieses Jahr sogar überhaupt nichts unter den Baum.

Besonders die ältere Generation spart in diesem Jahr am Geschenk: Weniger oder gar nichts geben wollen mit 24 Prozent vor allem die 50- bis 59-Jährigen (40 bis 49 Jahre: 19 Prozent, 30 bis 39 Jahre: 16 Prozent). Die 14- bis 29-Jährigen dagegen wollen sich nur zu sieben Prozent beim Geschenke kaufen einschränken.
Immerhin drei Prozent aller Befragten verbuchen in 2001 gar keine Weihnachtsprämie auf ihrem Konto.

www.earsandeyes.net

Kommunikation

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige