Suche

Werbeanzeige

Konkurrenz für Instagram und Pinterest: Google will Foto-Plattform schaffen

Kann es eine neue Foto-App von Google mit der Konkurrenz aufnehmen?

Google wird nach bisher nicht offiziell bestätigten Angaben zur I/O 2015 einen neuen Photo-Sharing-Service vorstellen. Die bisher fest mit Google+ verknüpfte Funktionen wären dann seperat erhältlich, so berichtet es Bloomberg.

Werbeanzeige

Vor knapp zwei Monaten machten erste Gerüchte die Runde, Google wolle die Plattform Google+ schon sehr bald in die Bereiche Stream, Photos und Hangouts aufspalten. Nun, vermutlich pünktlich zur I/O 2015, geht Google angeblich den Schritt und plant, parallel zu Google+, eine separate Photo-Plattform. Die könnte vergleichbar mit dem jetzigen Picasa Web sein.

Google, Betreiber des weltweit größten Web-Suchmaschine, hat es sich zur Aufgabe gemacht, neue Wege für kreative Produktpaletten einzuschlagen, so Bloomberg. Ein Foto-Tool würde Google eine größere Autonomie geben, um es mit den Rivalen aufzunehmen. Zum Beispiel mit dem Foto-Sharing-Dienst Instagram, dass Facebook im Jahr 2012 erworben hat.

Logische Konsequenz?

Die Standard-Photo-App von Google“Lollipop“ hat sich zu einem mächtigen Werkzeug entwickelt. Genauso werden die High-End-Smartphones wie das Samsung Galaxy S6 (Edge) oder das HTC One M9 immer auch an den Fähigkeiten und den Qualitäten ihrer Kameras gemessen. Alles Gründe, die Google dazu bewegen könnten, auch eine erfolgreiche Foto-Plattform für die jpngere Zielgruppe zu schaffen.

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige