Suche

Anzeige

Kleine Unternehmen sollen von Miet-Websites profitieren

Ohne Webseite kommt heute kaum noch ein Unternehmen aus. Selbst kleine Firmen wollen Kunden online informieren und für sich werben. Doch gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind die Budgets knapp. Die Idee, Webseiten zu vermieten statt zu verkaufen, scheint daher ein gutes Geschäftsmodell zu sein.

Anzeige

Gerade kleine bis mittelständische Unternehmen nutzen das Angebot von Webseiten-Vermietern wie Jujuweb und der Compose OHG. „Für uns ist die Webseitenvermietung ein zweites Standbein neben der Realisierung von Web- und Multimediaanwendungen. Gerade Start-ups und kleinen Unternehmen wollten wir eine günstige Lösung bieten“, erklärt Jujuweb-Geschäftsführer Thomas Heine.

Dies ermögliche der Einsatz von Standardwebseiten. Solche könne man zwar individualisieren, doch dürften keine allzu hohen Designansprüche gestellt werden. „Für den Friseur um die Ecke reicht eine schlichte, informative Webseite für rund 30 Euro monatlich häufig schon aus“, bekräftigt Heine. Im Basispaket seien meistens eine Domainadresse, eine E-Mail-Adresse, die Gestaltung von ein bis fünf Seiten, die Unterstützung (Support) sowie notwendige Einrichtungen und Anmeldungen enthalten. Das ist offenbar attraktiv, denn das Basispaket erweist sich nach Angaben von Jujuweb als Bestseller.

Viele Webseiten-Vermieter finden sich dennoch nicht am Markt. Dies hat laut Patrick Brodala, Gesellschafter von Compose, folgenden Grund: „Da steckt sehr viel Vertriebsarbeit, Fleiß und Durchhaltevermögen dahinter. In den ersten vier Jahren haben wir es jedoch geschafft, einen Kundenstamm von 400 Firmen aufzubauen. Jetzt sind wir gut etabliert und betreuen auch mittelständische Unternehmen.“ Seit 2002 seien die Geschäftsführer von Compose mit ihrem Mietmodell erfolgreich. „Mittlerweile haben wir sogar Kunden in Tschechien, Italien und in der Schweiz“, unterstreicht Brodala. Während sie bislang Kunden in einem Radius von 50 Kilometern rund um Fulda betreut haben, wollen sie nun in ganz Deutschland aktiv werden. pte

www.jujuweb.de,
www.com-pose.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige