Suche

Anzeige

Klassische Editoren haben bei Websiteerstellung ausgedient

Editoren beziehungsweise Content Management Systeme (CMS) entscheiden mit über die finale Qualität einer Website, weshalb die Wahl entsprechender Werkzeuge hohe Priorität besitzen sollte. Nach der Qualidator-Generator-Studie von Seven49.net, mit der kürzlich die 300 000 populärsten Websites der Welt unter die Lupe genommen wurden, landen die häufig eingesetzten Open-Source-CMS Typo3 und Joomla allerdings auf den Plätzen 30 respektive 155.

Anzeige

Spitzenreiter des Rankings sei der Government Site Builder 4.0 vom deutschen Bundesverwaltungsamt mit sehr hohen Werten in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit (Usability), Erreichbarkeit (Accessibility) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization). „An diesem Beispiel sieht man, dass gerade Behörden insbesondere Rücksicht auf die Barrierefreiheit ihrer Websites nehmen“, sagt Eva Bollmann, Mitinhaberin von Seven49.net. Käme nur der Bereich Accessibility zum Tragen, steche das italienische CMS Flex CMP mit einem Durchschnittswert von 89,86 Prozent heraus (Mittelwert: 86,71 Prozent).

Die Plätze zwei bis fünf sowie sieben belegten Versionen des ursprünglich für Wikipedia geschriebenen Softwarepakets Media Wiki (Mittelwerte: 82,04 bis 84,92 Prozent). Das kostenlos einsetzbare und vereinfachte CMS überzeuge vor allem bei der Usability. Mit den Plätzen acht bis zehn seien das deutsche Open-Source-Web-CMS Sefrengo (Mittelwert: 81,81 Prozent), der Portal Builder 4.8 (Mittelwert: 80,93 Prozent) und mit dem gleich hohen Mittelwert von 80,15 Prozent Worldsoft CMS und Mephisto ebenfalls in den Top Ten vertreten.

Insgesamt hätten sich mehr als 11 000 unterschiedliche Generators (CMS, Editoren und Wikis) sowie deren Versionen ermitteln lassen. Um die Aussagekraft der Erhebung zu erhöhen, seien nur Generators in die Resultate aufgenommen worden, die mindestens vier Websites mit einem Alexa Traffic Rank unter 300 000 aufweisen konnten. Dank dieser Einschränkung flossen 478 Generators in die Auswertung ein, wobei Websites, die mit dem Seven49.net-CMS erstellt wurden, ausgenommen blieben.

www.seven49.net,
www.qualidator.com

Kommunikation

Die Facetten des Dialogmarketings – gesucht und überflüssig?

Dialogmarketer waren jahrzehntelang die Könige der zielgruppengerechten Kundenansprache. Dann kam die Digitalisierung und mit ihr neue Wettbewerber, neue technische Tools, neue Kommunikationskanäle. Viele DM-Profis ließen sich die Butter vom Brot nehmen. Dabei ist ihre Expertise mehr denn je gefragt mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Produkte für „ihn“ und „sie“? Marken definieren Gender, Eigentum und Einkaufserlebnis neu

Die Normen, die bis dato die typische Funktionsweise von Marken bestimmt haben, kommen…

Die Facetten des Dialogmarketings – gesucht und überflüssig?

Dialogmarketer waren jahrzehntelang die Könige der zielgruppengerechten Kundenansprache. Dann kam die Digitalisierung und…

Viel Schlaf gleich viel Leistung: Darum lohnt es sich, seinen Mitarbeitern ein Bett ins Büro zu stellen

Japanische Unternehmen haben die Folgen von Schlafentzug für Individuum und Firma erkannt: Wer…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige