Suche

Werbeanzeige

Klassische Editoren haben bei Websiteerstellung ausgedient

Editoren beziehungsweise Content Management Systeme (CMS) entscheiden mit über die finale Qualität einer Website, weshalb die Wahl entsprechender Werkzeuge hohe Priorität besitzen sollte. Nach der Qualidator-Generator-Studie von Seven49.net, mit der kürzlich die 300 000 populärsten Websites der Welt unter die Lupe genommen wurden, landen die häufig eingesetzten Open-Source-CMS Typo3 und Joomla allerdings auf den Plätzen 30 respektive 155.

Werbeanzeige

Spitzenreiter des Rankings sei der Government Site Builder 4.0 vom deutschen Bundesverwaltungsamt mit sehr hohen Werten in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit (Usability), Erreichbarkeit (Accessibility) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization). „An diesem Beispiel sieht man, dass gerade Behörden insbesondere Rücksicht auf die Barrierefreiheit ihrer Websites nehmen“, sagt Eva Bollmann, Mitinhaberin von Seven49.net. Käme nur der Bereich Accessibility zum Tragen, steche das italienische CMS Flex CMP mit einem Durchschnittswert von 89,86 Prozent heraus (Mittelwert: 86,71 Prozent).

Die Plätze zwei bis fünf sowie sieben belegten Versionen des ursprünglich für Wikipedia geschriebenen Softwarepakets Media Wiki (Mittelwerte: 82,04 bis 84,92 Prozent). Das kostenlos einsetzbare und vereinfachte CMS überzeuge vor allem bei der Usability. Mit den Plätzen acht bis zehn seien das deutsche Open-Source-Web-CMS Sefrengo (Mittelwert: 81,81 Prozent), der Portal Builder 4.8 (Mittelwert: 80,93 Prozent) und mit dem gleich hohen Mittelwert von 80,15 Prozent Worldsoft CMS und Mephisto ebenfalls in den Top Ten vertreten.

Insgesamt hätten sich mehr als 11 000 unterschiedliche Generators (CMS, Editoren und Wikis) sowie deren Versionen ermitteln lassen. Um die Aussagekraft der Erhebung zu erhöhen, seien nur Generators in die Resultate aufgenommen worden, die mindestens vier Websites mit einem Alexa Traffic Rank unter 300 000 aufweisen konnten. Dank dieser Einschränkung flossen 478 Generators in die Auswertung ein, wobei Websites, die mit dem Seven49.net-CMS erstellt wurden, ausgenommen blieben.

www.seven49.net,
www.qualidator.com

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Werbeanzeige