Suche

Anzeige

Kinospendings auf Rekordkurs

Mit einem Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr setzt Kino seine Erfolgsgeschichte im ersten Halbjahr 2011 fort. Nach Nielsen Media Research kann nur Online noch höhere Zuwachsraten bei den Brutto-Werbespendings gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnen. Damit stehen zwei Medien an der Spitze der Entwicklung, die sich konsequent der performancebasierten Abrechnung und ausgesteuerten Zielgruppenansprache verschrieben haben.

Anzeige

Udo Schendel, Geschäftsführer WerbeWeischer, wundert das nicht: „Die Einführung unseres neuen Buchungssystems Cinema Reloaded hat viele Kunden, die dem Kino in den letzten Jahren den Rücken gekehrt hatten, wieder zurück auf die große Leinwand gebracht. Was uns noch mehr freut: Kunden und Branchen, die noch nie im Kino geworben haben, entdecken die Werbequalität des Mediums für sich.“

Insbesondere vom gut besuchten Vorweihnachtszeitraum verspricht sich Schendel noch zusätzliche Impulse für das laufende Jahr: „Allein im November und Dezember starten sechs Filme, die das Zeug zum Millionen-Seller haben.“ Von Sarah Jessica Parker in „I don’t know she does it“ über „Breaking Dawn: Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1“, „Happy Fett 2“, dem Animationsstreifen „Der gestiefelte Kater“ aus „Shrek“ bis hin zu „Alvin und die Chipmunks 3“ und „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ sei für jede Zielgruppe etwas dabei.

www.nielsen.de

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige