Suche

Anzeige

Keine Hemmungen vor China

Im Vorfeld der Chinareise von Bundeskanzler Schröder sollen deutsche Unternehmen zu einem Engagement in der Volksrepublik ermutigt werden.

Anzeige

Die Barrieren für einen Einstieg und eine effiziente Pflege des chinesischen Marktes sind hoch. Alleine die Sprache stellt schone eine große Hürde dar. Doch unüberwindbar sind die Probleme nicht, wie die 2 000 deutschen Unternehmen beweisen, die entweder selbst oder durch ein Joint-Venture in China vertreten sind. Weitere 5 000 Unternehmen – so Schätzungen – beobachten den Markt intensiv oder haben sogar bereits erste Schritte auf dem schwierigen Terrain zurückgelegt.

Der Asien-Pazifik-Ausschuss (getragen durch die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft), die Deutsche Kammer in China, die Delegiertenbüros und das chinesische Außenhandelsministerium MOFTEC bieten gemeinsam mit der Fachpublikation China-Contact zwei Werbeplattformen für deutsche Unternehmen an: zum einen das chinesischsprachige „Fenster nach China“ auf der Website des Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft und zum anderen die Zeitschrift GermanyContact, die unmittelbar vor der Kanzlerreise den großen chinesischen Außenwirtschaftspublikationen beigelegt wird.

Weitere Infos unter www.owc.de oder per Telefon 02 51 / 261 – 824 bzw. per Fax 02 51 / 261 – 373

Kommunikation

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige