Suche

Anzeige

Keine Datenautobahn in Deutschland

Deutschland steht beim Thema Internetgeschwindigkeit im internationalen Vergleich weiterhin nicht gut da. Laut dem kürzlich von Akamai veröffentlichten "The State of the Internet" Report liegt die Bundesrepublik im Ranking der Länder mit dem schnellsten Internetzugang weit abgeschlagen auf Platz 20 (durchschnittlich 6,9 Mbit/s).

Anzeige

An der Spitze stehen dort Südkorea (14,2 Mbit/s) und Japan (11,7 Mbit/s). Aber auch in unserer unmittelbaren Nachbarschaft kann deutlich schneller gesurft werden. Am schnellsten in der Schweiz (10,1 Mbit/s), den Niederlanden (9,9 Mbit/s) und Lettland (9,8 Mbit/s).

Schuld an der deutschen Datenlandstraße ist der nur langsam voranschreitende Ausbau der Breitbandnetze. Nach jetzigem Stand scheint das Ziel der Bundesregierung, bis 2014 75 Prozent der Bürger mit einem 50 Mbit/s Anschluss zu versorgen, nicht erreichbar. Es ist also davon auszugehen, dass Deutschland in absehbarer Zeit nicht zur digitalen Weltspitzen wird aufschließen können.

Abbildung:Keine Datenautobahn in Deutschland

(statista/ak)

Kommunikation

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung aus. Also: Keine Angst vor der Zukunft? Kann man so sagen. Mit der Digitalisierung werden deutlich mehr Chancen für neue Jobs verbunden sein, als die Vernichtung von Arbeitsplätzen. In Summe rechnen die Befragten des diesjährigen HR-Reports mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige