Suche

Anzeige

Kaum eine Aussage zur Strategie

Bei 31 Unternehmen aus DAX, MDAX, SDAX und CDAX sind die Aussagen zum bisherigen Werdegang des Unternehmens (Equity Story) gut versteckt. Viele Unternehmen äußern sich nicht zu ihrer Strategie.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt die Münchner Agentur für Unternehmenskommunikation Commendo. Durchgängiges Manko über alle Segmente: die Aussagen zur Unternehmensstrategie spielen in den Geschäftsberichten (Index 59,3 Prozent) der 31 Unternehmen eine eher untergeordnete Rolle. Die Equity-Story als Grundlage für die Investitionsentscheidung ist auf der Investor Relations (IR)-Website (Index 55,1 Prozent) praktisch nicht vorhanden. Der IR-Newsletter (Index 16,91 Prozent) ist nur im DAX Standard.

Die DAX-Unternehmen (Benchmark: RWE 77,3 Prozent) haben mit knapp 70 Prozent klar die Nase vorn. Dabei punkten sie vor allem mit Geschäftsbericht sowie IR- Newsletter. Die MDAX- (Benchmark: Hugo Boss 65,8 Prozent) und SDAX-Unternehmen (Benchmark: GfK 75,1 Prozent) liegen nahezu gleich mit 50,1 beziehungsweise 49,7 Prozent. Die untersuchten CDAX-Gesellschaften (Benchmark: Utimaco 42,2 Prozent) fallen mit nur 36,4 Prozent deutlich ab.

Der „IR-Kompass 2004“ untersucht Geschäftsbericht, Aktionärsbrief beziehungsweise IR-Newsletter sowie IR-Webauftritt anhand einer quantitativen und qualitativen Analyse. Interessierte können den Bericht gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 50 Euro bei der Commendo Agentur für Unternehmenskommunikation beziehen.

carsten.stern@commendo.de

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige