Suche

Werbeanzeige

Kauflaune noch ungetrübt

Trotz der Finanzkrise und den Auswirkungen auf die Konjunktur in Deutschland zeigen sich deutsche Verbraucher im Dezember noch einmal leicht mehr bereit, in Anschaffungen zu investieren. Das belegt die „GfK-Konsumklima MAXX“- Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Zudem werde das - wenn auch auf niedrigem Niveau- konstant bleibende Konsumklima durch eine tendenziell rückläufige Sparneigung gestützt. Einbußen soll es dagegen im Bereich Einkommens- sowie Konjunkturerwartung geben.

Werbeanzeige

Für Januar 2009 prognostiziere der Gesamtindikator einen Wert von 2,1 Punkten. Grund für die stabile Konsumneigung sei vor allem der nachlassende Inflationsdruck. Wie sich das Konsumklima im kommenden Jahr insgesamt entwickeln wird, hänge maßgeblich davon ab, wie stark sich die Rezession auf den Arbeitsmarkt auswirke. Zu erwarten sei aber, dass die Inflationsrate niedrig bleiben werde und auch Tarifabschlüsse, wie beispielsweise aus der Metall- und Elektroindustrie, weiter zur positiven Entwicklung beitragen. Ein Konsumanstieg von bis zu 0,5 Prozent sei daher weiter möglich.

Allerdings ändere sich zum Jahresende die trotz der Rezession vergleichsweise optimistische Haltung gegenüber der Einkommenserwartung. Durch das Absacken der Konjunktur fürchteten immer mehr Beschäftigte um ihren Arbeitsplatz. Derzeit überlagere die Angst vor Einkommenseinbußen Kaufkraft stärkende Faktoren wie sinkende Benzin- und Heizölpreise. Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Bundesrepublik trügen außerdem dazu bei, dass auch der Konjunkturpessimismus nicht aufgegeben werde. Abzuwarten bleibe aber, wie sich die bisher verabschiedeten Konjunkturmaßnahmen auswirken.

www.gfk.com

Kommunikation

Dmexco-Special: Getting the big picture – der Mehrwert von Visual Listening

80 Prozent aller Bilder, die ein Logo einer Marke beinhalten, werden ohne zusätzlichen Text oder Link mit der Markenerwähnung in Social Media gepostet. Für Markenunternehmen wird daher das Visual Listening immer wichtiger, denn Bilder im Social Web verraten oft mehr als tausend Worte. So können Marken zukünftig auch Vorhersagen zu Produkt-Trends oder Abverkäufen auf Grundlage von Bildern treffen. Das Zeitalter des Visual Listening hat erst begonnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Happy Birthday zum 35. Geburtstag, Emoticon: Fakten rund um die Mutter aller Emojis

Vor 35 Jahren schlug der Informatiker Scott Fahlman in einer Mailbox-Nachricht die Verwendung…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige