Suche

Werbeanzeige

Kaufimpuls bei 29 Prozent der Nutzer mobiler Prospektwerbung

Zum ersten Mal haben die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) und das Marktforschungsinstitut Mindline energy eine Studie für das Verbraucherinformationsportal „Kaufda“ zur Nutzung und Wirkung mobil betrachteter Haushaltswerbung durchgeführt. Das Ergebnis: Angebotsprospekte auf der mobilen Website von „Kaufda“ und in den Applikationen des Unternehmens erzeugen qualifizierte Neukontakte und lösen Kaufimpulse aus. Die Befragung bezieht sich auf langlebige Konsumgüter der Branchen Consumer Electronics, Mode und Baumarkt.

Werbeanzeige

Mit 74 Prozent gaben nahezu drei Viertel der 17.800 Befragten an, die Print-Version des bei Kaufda gelesenen Angebotsprospekts nicht zu kennen. Kaufda erzeugte hier somit wesentliche Neukontakte. 77 Prozent der mobilen Nutzer planten im Anschluss an die Prospektbetrachtung einen Filialbesuch. Diesen setzen 41 Prozent der Befragten innerhalb von einer Woche um. 29 Prozent der Betrachter kauften in Folge der Broschüren-Nutzung bei einem stationären Händler ein. Das Alter der mobilen User betrug im Mittel 34 Jahre.

Starke Bindung an die Plattform

Michael Briem, Geschäftsführer des Instituts Mindline energy und Leiter der Studie, erklärt: „Die Belastbarkeit der Studie zeigt sich unter anderem in der großen Stichprobe. Die beachtlichen Fallzahlen bei der Nachbefragung zum Filialbesuch und dem getätigten Einkauf liefern ein Bild über die hohe Aktivität der Kaufda-Nutzer und die starke Bindung an Plattform und Apps.“ Christian Gaiser, CEO der Bonial International Group/Kaufda, ergänzt, dass durch die Studie in allen drei Branchen ein maßgeblicher Kaufimpuls durch standortbezogene mobile Prospektwerbung habe nachgewiesen werden können. Dieser Impuls liege sogar deutlich über dem klassischer Aktivierungskanäle.

(Bonial International Group / asc)

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Bier oder Business? Wie sich Messen durch junge Formate grundlegend reformieren

Die Zeiten stundenlangen Frontalunterrichts in Kongresssälen sind vorbei. Bei immer mehr Business-Events sind…

Werbeanzeige

Werbeanzeige