Suche

Werbeanzeige

Karstadt kündigt Zusammenarbeit mit Werbeagentur Grey

Die Sparmaßnahmen bei Karstadt machen auch vor dem Bereich Marketing nicht Halt. Auch hier stehen Veränderungen an. © dpa 2015

Karstadt kündigt die Zusammenarbeit mit Grey bis Mitte des Jahres. Der Vertrag mit der Düsseldorfer Werbeagentur läuft dann aus und wird laut "Kontakter" auch nicht verlängert. Dem allgemeinen Sanierungskurs folgend, soll wohl auch in diesem Bereich neue Maßnahmen getroffen werden.

Werbeanzeige

„Kontakter“-Informationen zufolge will die Warenhauskette auch im Marketing sparen und sämtliche Kommunikationsmaßnahmen in Zukunft inhouse gestalten.

Karstadt gibt zu diesem Thema offiziell keine Stellungnahme ab. Der neue Marketingleiter Manfred Mandel tritt einen schweren Job an und hat, was Marketing-Strategien angeht, wohl wenig Spielraum. Auch seine Budgets sind dramatisch gekürzt worden. Es wird keinen Pitch geben.

Prestigeverlust für Karstadt

Für Grey, die den kriselnden Warenhauskunden 2007 als Kunden gewonnen hatten, bedeutet das Ende der Zusammenarbeit nicht zuletzt ein Prestigeverlust. Zuletzt war in der Agentur noch ein Dutzend Mitarbeiter vor allem im Broschürenbereich tätig. Entlassungen wird es allerdings nicht geben, da jüngst viele Neukunden gewonnen wurden (Novartis, Racechip, Stadavita, Virbac, Vaprino).

Kommunikation

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest haben die meisten Deutschen keine Angst, dass Roboter ihnen den Job wegnehmen. Im Futuregram „Artificial Co-Working“ zeigen Trendforscher, wie intelligente Software die Arbeit verändern wird. Hier zehn Beispiele. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige