Suche

Anzeige

Karstadt.de zieht positive Bilanz

Karstadt.de, das Shopping- und Informations-Portal der Karstadt Warenhaus AG, blickt auf ein erfolgreiches erstes Online-Jahr zurück.

Anzeige

Innerhalb von zwölf Monaten im Netz hat Karstadt.de eine Online-Nachfrage
von 30 Mio. Euro erzielen können.
Bereits nach acht Monaten schaffte Karstadt.de laut Jupiter-MMXI-Paneldaten
den Sprung in die Top-Ten der deutschen Online-Händler mit einer Reichweite
von durchschnittlich 3 Prozent. Seit dem Start des Portals, der zum 1. Juni
2001 erfolgte, sei die Anzahl der Visits kontinuierlich angestiegen und
liege aktuell bei durchschnittlich einer Million Visits pro Monat, so in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

200.000
User haben sich mittlerweile bei karstadt.de registriert und 110.000
Abonnenten beziehen Newsletter zu diversen Themen. Bei Multimedia und Sport
ist das Portal inzwischen Marktführer unter den deutschen Shopping-Portalen.

Karstadt.de wird nicht nur zum Einkaufen genutzt, sondern auch in starkem
Maße als Informations-Portal für die gesamte Karstadt Warenhaus AG.
So rufen
30 Prozent der Besucher die Informationen zum Unternehmen, zu den Filialen
und zum Klub Karstadt mit seinem Kunden-Bonusprogramm auf.

www.karstadt.de

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige